Krautreporter-Wochenrückblick | Sozialdemokraten, Plastik, Ökostrom

Was haben wir gelernt?

07.06.2019

Die Sozialdemokraten gewinnen in Dänemark, sind in Deutschland jedoch führungslos. Außerdem sieht Deutschlands Recycling-Bilanz schlechter aus, als viele annehmen. Dafür gibt es vielleicht bald Fortschritte bei der Versorgung mit Ökostrom.

Dänemark als Beispiel?

Die SPD taumelt von einer Krise zur nächsten. Sogar Andrea Nahles ist als Parteivorsitzende zurückgetreten und die Partei wird nur noch provisorisch von einem Trio geführt. Ganz anders sieht es da in Dänemark aus. Mit einer restriktiven Migrationspolitik und einem linken Wirtschaftsprogramm konnte die dortige Spitzenkandidatin Mette Frederiksen am Mittwoch triumphieren.

Die dänischen Sozialdemokraten sind mit 25,9 Prozent stärkste Kraft und stellen wahrscheinlich die nächste Ministerpräsidentin. Einige SPD-Politiker haben sich allerdings auch schon von der harten Migrations- und Integrationspolitik der dänischen Schwesterpartei distanziert.

Plastik wird selten recycelt

Die Deutschen sind stolz auf Mülltrennung und ihr Pfandsystem. Aber bringt es am Ende wirklich so viel? Das bestreitet eine neue Studie des BUND und der Heinrich-Böll-Stiftung, die den Grünen nahesteht.

Außerdem ist der Pro-Kopf-Plastik-Verbrauch in Deutschland überdurchschnittlich hoch. Wir verbrauchen etwa 38 Kilogramm, während der EU-Durchschnitt bei 24 Kilogramm liegt.

Weltweit wurden in den letzten 60 Jahren 8,3 Milliarden Tonnen Plastik produziert. Das heißt also, dass jeder Mensch, der im Moment auf der Erde lebt, für mehr als eine Tonne Plastikmüll verantwortlich ist. – Christian Fahrenbach, Krautreporter

Öko von Nord nach Süd

Ebenso wichtig wie die Verringerung von Plastikmüll ist der Umstieg auf erneuerbare Energien. Damit der Strom aus den Windparks in Norddeutschland aber auch in den Steckdosen in Süddeutschland ankommt, müssen neue Trassen gebaut werden. Über den Verlauf der Trassen haben sich Bund und Länder jetzt am Mittwoch geeinigt.

Über den Zustand der Sozialdemokratie in Dänemark und Deutschland, unseren Plastikverbrauch und neue Stromtrassen hat detektor.fm-Moderatorin Amelie Berboth mit Krautreporter Christian Fahrenbach gesprochen.

ist Journalist und  Krautreporter.Ehrbar, arbeitsam, gründlich und daraus folgend auch vertrauenswürdig: das sind ja alles Charakteristika, an denen es eigentlich in der SPD fehlt.Christian Fahrenbachist Journalist und Krautreporter. Gemeinsam werfen wir einen Rückblick auf die Debatten der Woche.  

Redaktion: Alina Metz und Rewert Hoffer