Leistungsdruck und Stress im Beruf – warum nehmen psychische Erkrankungen immer mehr zu?

12.01.2010

Viele Menschen haben den Eindruck, die Anforderungen an den Einzelnen in der Arbeitswelt seien in den letzten Jahren gestiegen. Vor allem moderne Berufe verlangen viel Aufmerksamkeit und Konzentration.

Der Handelsraum der Deutschen Bank AG ist ein typisches Großraumbüro. Foto: Deutsche Bank/ ddp.

Er leitet das Düsseldorfer Institut für Medizinsoziologie.Johannes Siegrist.Er leitet das Düsseldorfer Institut für Medizinsoziologie. 

Eine Folge der modernen Belastungen in der Arbeitswelt ist der Anstieg von psychischen Erkrankungen. So steht es beispielsweise im „Fehlzeitenreport 2009“ der AOK. Wir wollen wissen, warum das so ist und haben uns im Rahmen unserer Serie „heute, morgen, übermorgen“ deshalb an Professor Johannes Siegrist gewandt.

Er leitet in Düsseldorf das Institut für Medizinsoziologie, forscht seit Jahren zu den Folgen der Arbeitswelt auf den einzelnen Menschen und erklärt im Gespräch mit Christian Bollert die Auswirkungen von Stress und Leistungsdruck.