Libyen: Blutiges Öl oder das dritte gestürzte Regime?

22.02.2011

In Libyen versucht Machthaber Gaddafi mit aller Macht, die Proteste niederzuschlagen. Schon jetzt ähnelt die Situation eher einem Bürgerkrieg. Wir versuchen einen Überblick zu geben.

Muammar al-Gaddafi in seinem gestrigen, 22-sekündigen Auftritt im Staatsfernsehen. © Libysches Staatsfernsehen/BBC

ist Blogger und Autor von »zenith - der Zeitschrift für den Orient«.Christoph Sydowist Blogger und Autor von »zenith - der Zeitschrift für den Orient«. 

Nach Tunesien und Ägypten brodelt es nun auch in Libyen. Doch es läuft anders. Es gibt kaum Bilder aus dem Land, offiziell halten sich keine ausländischen Journalisten dort auf. Al Jazeera und andere Medien sprechen von einem Massaker des Militärs an der Zivilbevölkerung. Von über 500 Toten ist die Rede. Doch gegen wen kämpft das Militär dort? Brechen hier alte Konflikte zwischen Stämmen aus dem Osten des Landes und dem Regime wieder auf?

 

Mit Hilfe von Christoph Sydow wollen wir versuchen, uns einen Überblick zur Lage in Libyen zu verschaffen: