piqd Thema | Sollten wir Hartz IV abschaffen?

„Die Hierarchie der Armut“

Hartz IV steht in der Kritik. Schon lange. Immer mehr Menschen fordern ein zeitgemäßeres System: weniger Strafen, weniger Bürokratie, mehr Geld. Aber können wir Hartz IV einfach abschaffen?

Hartz IV

Nicht erst seit gestern diskutieren wir über die Hartz-Gesetze der rot-grünen Bundesregierung unter Gerhard Schröder. Schon seit der Einführung werden die Gesetze von vielen Seiten stark kritisiert. Dabei konzentriert sich die Kritik häufig vor allem auf eines der vielen Hartz-Gesetze: Hartz IV, oder Arbeitslosengeld II, wie es eigentlich heißt.

Anhand von Hartz IV zeigt sich stark die Wut über den Niedriglohnsektor. Das heißt, mit Hartz IV verbinden viele dieses Stigma, damit verbinden viele Armut. Und wenn man über Hartz IV diskutiert, dann diskutiert man automatisch über die Frage: „Was ist eine Existenzgrundlage, die Menschen ermöglicht, in Würde zu leben?“. Und das ist einer der emotionalsten Punkte in dieser ganzen Arbeitsmarktreformdebatte. – Dario Nassal von The Buzzard

Hartz IV als Existenzgrundlage?

Ob Hartz IV als Existenzgrundlage wirklich ausreicht, ist umstritten. Auch die Idee, dass vor allem junge Menschen sanktioniert werden müssen, damit sie arbeiten, gilt mittlerweile als überholt. Den Ursprung für diesen Fokus Strafen sieht der Sozialwissenschaftler Stefan Sell vor allem im negativen öffentlichen Bild des Hartz-IV-Empfängers.

Es gibt eine Hierarchie der Armut. Die bemerke ich immer wieder selbst in Kreisen, wo man bemüht ist, etwas zu tun für Menschen in Not. Worauf ich hinaus will ist, in den Köpfen vieler Menschen, die heute auf Hartz IV Empfänger gucken, und das ist eigentlich das fatale, hat sich eine Sind-die-nicht-irgendwie-selber-schuld-an-ihrer-Situation-Sichtweise verankert. – Stefan Sell, Universität Koblenz

Grundsicherung frisst Arbeitslosengeld II?

Gleichzeitig loben viele Ökonomen die Hartz-Gesetze als Grundlage für das deutsche Wirtschaftswachstum der letzten Jahre. Trotzdem werden die Rufe nach Veränderung immer lauter und mittlerweile nicht mehr nur von Linken, sondern auch aus CDU, FDP, Grünen und auch von der AfD. Dabei ist auch immer häufiger der Wunsch nach einer Grundsicherung zu hören.

Für die Linken ist das natürlich vielleicht gewissermaßen ein Träumchen. Allerdings will keine der Parteien, die jetzt im Bundestag vertreten sind, tatsächlich ein Grundeinkommen, geschweige denn ein bedingungsloses Grundeinkommen, einführen. – Tina Groll, Zeit Online

Über welche Änderungen diskutieren die Parteien? Und kann es wirklich eine Lösung sein, Hartz IV einfach abzuschaffen? Unter anderem diese Fragen bespricht detektor.fm-Moderatorin Isabel Woop mit Tina Groll von Zeit Online, mit Dario Nassal und Jannis Carmesin von The Buzzard und dem Sozialwissenschaftler Stefan Sell von der Universität Koblenz.

Hier geht’s zur Folge.


piqd Thema ist ein Podcast von piqd.de und detektor.fm. Den Podcast abonnieren oder bei Apple PodcastsSpotifyDeezerGoogle Podcasts hören.