Portugal gewinnt EM, Obama in Dallas, EU-Finanzminister zu Brexit

"Die Portugiesen sind verdiente Sieger."

11.07.2016

Nach dem EM-Finale vom Abend wartet eine ereignisreiche Woche auf uns: Die EU-Finanzminister tagen, Barack Obama besucht nach den jüngsten Attentaten Dallas und der Nato-Russland-Rat wird einberufen.

Portugal gewinnt EM

Mit dem Sieg Portugals über den Gastgeber Frankreich ist eine ungewöhnliche Fußball-Europameisterschaft zu Ende gegangen. Experten beklagen vor allem das geringe Niveau der Vorrundenspiele, die große Teilnehmerzahl und den langen Abstand zwischen den Spielen. Trotzdem waren gerade kleine Mannschaften wie Wales und Irland die Lichtblicke der Europameisterschaft.

Obama besucht Trauerfeier

Nachdem am Donnerstagabend fünf Polizisten während eines Protestmarsches gegen Polizeigewalt von einem Heckenschützen erschossen worden waren, wird Barack Obama am Dienstag auf ihrer Trauerfeier an einem Gottesdienst teilnehmen und eine Rede halten. Der US-Präsident wird versuchen, die anhaltenden Spannungen zwischen Afroamerikanern und Polizei zu beruhigen.

EU-Finanzminister tagen

In Brüssel treffen sich heute die EU-Finanzminister, um über die Folgen des Brexit für die gemeinsame Währungsunion zu beraten. Es ist ihr erstes Treffen nach dem britischen Volksentscheid. Auf der Tagesordnung steht auch die Überprüfung der Entwicklungen in Portugal und Irland nach Beendigung ihrer Hilfsprogramme.

Nato-Russland-Rat trifft sich in St. Petersburg

Am vergangenen Wochenende lag der Schwerpunkt des Nato-Gipfels auf der Abschreckung Russlands, beim Nato-Russland-Rat am Mittwoch könnte das anders aussehen. Dann versammeln sich Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur zum Petersburger Dialog.

Über das, was diese Woche wichtig ist, hat detektor.fm-Moderator Christian Eichler mit Monika Pilath gesprochen, sie ist Chefin vom Dienst beim Newsdesk von ZEIT ONLINE.

monika-pilath2Es waren nicht die großartigen Spiele, wie wir sie von anderen großen Turnieren kannten.Monika PilathChefin vom Dienst beim Newsdesk von ZEIT ONLINE.