Play

Reden ist Geld | Christiane Stenger von #maskeauf

Mit Kaffeefilter vor dem Mund

Die Initiative #maskeauf hat viel Aufsehen erregt – viele Promis werben hier für das Tragen einer selbstgebauten Maske aus Kaffeefiltern, Staubsaugerbeuteln oder T-Shirts. Christiane Stenger hat die Aktion mit gestartet und arbeitet inzwischen nicht mehr als Moderatorin, sondern Vollzeit für #maskeauf – verdient man mit sowas eigentlich Geld?

Präsentiert von

Christiane Stenger von #maskeauf

Mitten in der Corona-Krise gibt es nicht nur Krise, sondern auch viele positive Initiativen: von Nachbarschaftseinkäufen für Ältere bis zum 3D-Drucken von Beatmungsgeräten – und auch die Aktion #maskeauf. Die Initiative hat Christiane Stenger zusammen mit dem Autor und Moderator Friedemann Karig ins Leben gerufen. Ihnen geht es nicht darum, dass sich nun alle mit teuren medizinischen Masken aus dem Internet eindecken und damit den Preis noch mehr in die Höhe treiben. Ihnen geht es darum, wie man sich Masken selber bauen kann – und erklären, warum das wichtig ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zwar helfen die Masken nicht dabei, sich selbst vor dem Corona-Virus zu schützen. Wohl aber, andere nicht anzustecken. Und weil niemand sicher sagen kann, den Erreger nicht in sich zu tragen, wäre die logische Konsequenz eigentlich, dass alle Menschen eine Maske tragen. Und wie man sich diese Maske selber bauen kann, das erklärt #maskeauf, auch auf ihrer Internet-Seite.

Es ist so einfach, sich eine Maske zu bauen! Das geht mit Staubsaugerbeuteln, Kaffeefiltern und jedem T-Shirt!

Christiane Stenger

Allerdings gibt es da noch ein anderes Problem: In Deutschland ist es bislang nicht üblich, öffentlich Maske zu tragen – anders als in Teilen Asiens. Um das zu ändern hat sich Christiane Stenger einige Kolleginnen und Kollegen geschnappt und vor die Kamera geholt. Herausgekommen ist ein gemeinsamer Aufruf von unzähligen Promis, selbstgebaute Masken zu tragen –   auch mit dem Ziel, sie damit attraktiver zu machen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vollzeitjob als Ehrenamt

Aber so gerne Prominente auch an dieser Aktion teilnehmen und so schnell sich Masken auch selber bauen lassen – das alles will organisiert werden! Das macht Christiane Stenger seit dem Start der Aktion als Vollzeit-Job. Eigentlich ist sie ehemalige Junioren-Gedächtnisweltmeisterin, ist seit ihrer Jugend aber vor der Kamera als Moderatorin und Speakerin unterwegs und hat erfolgreiche Bücher über Gedächtnistraining geschrieben. Doch seit der Corona-Krise sind auch bei ihr die Aufträge weggebrochen.

Das hat mich fertig gemacht, ich hatte Panik-Attacken. Ich bin Speakerin – und die ganzen Veranstaltungen auf denen ich hätte reden sollen sind jetzt natürlich abgesagt.

Christiane Stenger

Für ihre Arbeit bei #maskeauf bekommt sie kein Geld – inzwischen hat sie aber ein Team von 20 Leuten. Wie sie grade über die Runden kommt, wie viel man als Autorin pro Buch verdient und wie es mit #maskeauf weiter geht – das erzählt Christiane Stenger im Gespräch mit der detektor.fm-Moderatorin Nina Sonnenberg in einer neuen Folge von „Reden ist Geld“.