Referendum vs. Bundespräsidentenwahl

Italien und Österreich müssen sich entscheiden

28.11.2016

In Österreich und Italien werden in dieser Woche Weichen gestellt. Während die einen ihren neuen Bundespräsidenten wählen, stimmen die anderen über ein Referendum ab, das die Parlamentsstrukturen auf den Kopf stellen könnte. Wohin die Reise in den beiden EU-Ländern geht, erklärt Michael Stürzenhofecker von ZEIT ONLINE im Gespräch.

Sigmar Gabriel

Österreich: Alexander van der Bellen vs. Norbert Hofer

In Österreich ist der Wurm drin – zumindest, was die Bundespräsidentenwahl betrifft. Zum mittlerweile dritten Mal stehen sich die Kandidaten Alexander van der Bellen und Norbert Hofer gegenüber. Am kommenden Sonntag wollen sie es endlich wissen: Wer von ihnen wird Bundespräsident? Sicher ist nur eines: dass das Ergebnis knapp werden wird.

Die letzten Prognosen sehen weiter beide Kopf an Kopf. – Michael Stürzenhofecker, ZEIT ONLINE

Mit der Wahl stimmen die Österreicher nicht nur über ihr zukünftiges Staatsoberhaupt ab. Sie fällen auch eine Entscheidung darüber, in welche Richtung sich Europa entwickeln wird. Denn mit Norbert Hofer zieht hier ein weiterer Politiker von rechts außen ins Rennen.

Referendum: Matteo Renzi bangt um ein „Si“

Auch Italien steht vor der Frage, welche politische Richtung das Land künftig einschlagen wird. Denn mit dem für Sonntag angesetzten Referendum stimmt die Bevölkerung nicht nur darüber ab, ob das Parlament nach den Plänen von Premier Matteo Renzi umstrukturiert wird, sondern auch über dessen Kopf. Renzi hat bereits angekündigt, zurückzutreten, sollte sich die Mehrheit der Italiener für ein „No“ entscheiden.

michael stürzenhofeckerEs gibt in Italien zwei Kammern: den Senat und das Parlament. Der Senat ist aber deutlich mächtiger und oft werden die Gesetze jahrelang im juristischen Kleinkrieg hin- und hergeschoben, bevor sie letzten Endes verabschiedet werden. Die Idee ist, den Senat zu entmachten und zu verkleinernMichael Stürzenhofeckerist Redakteur im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei ZEIT ONLINE. 

Was ein „Si“ oder „No“ der Bevölkerung beim Referendum für das Land bedeuten würde und wer in Österreich das Rennen machen wird, darüber hat detektor.fm-Moderatorin Marie Landes mit Michael Stürzenhofecker von ZEIT ONLINE gesprochen.


Jeden Tag erfahren, was wichtig wird? Dann den Podcast abonnieren oder jederzeit bei iTunesSpotify und Soundcloud hören.