Russland bald auch in Polen? Furcht zieht in den Nachbarländern der Ukraine ein

12.03.2014

Die Krise auf der Krim spitzt sich weiter zu. Die Russen wollen nicht weichen. Polen, das Nachbarland der Ukraine, bangt jetzt auch und sucht den Dialog mit Deutschland.

Angela Merkel und Donald Tusk verstehen sich auch persönlich gut? Foto: European People’s Party | flickr.com | CC BY 2.0

Wenn die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der polnische Ministerpräsident Donald Tusk auf einen Nenner kommen wollen, muss Tacheles geredet werden.

Am 12. März war die Kanzlerin zu Besuch im polnischen Warschau. Aufgrund der instabilen Lage auf der Krim und in der Ukraine fürchtet sich nun auch Polen vor dem weiteren Vorgehen Putins.

arbeitet als Journalist beim polnischen Rundfunk.Janusz Tycnerarbeitet als Journalist beim polnischen Rundfunk. 

Ist Polens Angst vor Russland begründet?

Tusk sieht die europäische Souveränität gefährdet, da Deutschland von russischem Gas abhängig ist. Auch die Abhängigkeit der EU von Russland macht es schwierig, mit Sanktionen gegen Russland vorzugehen – eine Taktik auf die die europäische Politik setzt. Die Gespräche zwischen Merkel und Tusk sollen einen Lichtblick schaffen und den Polen die Angst nehmen.

Mit Janusz Tycner vom polnischen Rundfunk haben wir über die Ängste Polens und das polnische Verhältnis zu Deutschland gesprochen.