AutoMobil | Sind Blitzer einfach nur Geldmacherei?

02.03.2012

Blitzer sollen Autofahrer zwingen, sich an das Tempolimit zu halten und damit im besten Falle Unfälle zu vermeiden. Eine neue Untersuchung widerlegt allerdings diesen Zusammenhang.

Eine Untersuchung zeigt, dass kaum ein Zusammenhang zwischen Blitzern und Unfällprävention besteht. Foto: © Danny Gohlke/dapd

Über den Nutzen von Blitzern wird viel diskutiert: Verhindern sie wirklich Unfälle oder sollen sie nur die öffentlichen Kassen füllen? Diese Frage hat sich auch der Verkehrspsychologe Karl-Friedrich Voss gestellt. Dafür hat er zwei Statistiken aus dem Jahr 2008 analysiert: zum einen die Zahl der Tempoverstöße und zum anderen die Zahl der Unfälle, die durch zu schnelles Fahren verursacht wurden.

ist VerkehrspsychologeKarl-Friedrich Vossist Verkehrspsychologe 

Dabei hat sich gezeigt: Die 25- bis 44-jährigen Vielfahrer werden besonders häufig geblitzt . Aber diese Fahrergruppe hat das geringste Unfallrisiko aller Altersgruppen. Das umgekehrte Bild zeigt sich bei den Fahranfängern: Sie verursachen viermal so viele Unfälle wie Vielfahrer, werden aber im Vergleich viel weniger geblitzt.

Wie Blitzer sinnvoller eingesetzt werden können, darüber haben wir mit dem Verkehrspsychologen Karl-Friedrich Voss gesprochen. Er ist Vorstandsmitglied des Bundesverbands Niedergelassener Verkehrspsychologen.


+++ AutoMobil wird präsentiert von Verkehrslage.de – dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++

+++ AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++

Über den Nutzen von Blitzern wird viel diskutiert: Verhindern sie wirklich Unfälle oder sollen sie nur die öffentlichen Kassen füllen? Diese Frage hat sich jetzt auch der Verkehrspsychologe Karl-Friedrich Voss gestellt. Dafür hat er zwei Statistiken aus dem Jahr 2008 analysiert: zum einen die Zahl der Tempoverstöße und zum anderen die Zahl der Unfälle, die durch zu schnelles Fahren verursacht wurden.

Dabei hat sich gezeigt: Fahranfänger, die viermal so viele Unfälle wie ältere Vielfahrer verursachen, werden im Vergleich viel weniger geblitzt.

Wie Blitzer sinnvoller eingesetzt werden können, darüber sprechen wir jetzt mit dem Verkehrspsychologen Karl-Friedrich Voss. Er ist Vorstandsmitglied des Bundesverbands Niedergelassener Verkehrspsychologen.