Das Stadtgespräch | FDP löst CSU in Landshut ab

Sonnengelb statt Himmelblau

26.10.2016

In Landshut regiert zum ersten Mal seit 46 Jahren nicht mehr die CSU. Bei der Oberbürgermeisterwahl kickte ausgerechnet die FDP den konservativen Konkurrenten aus dem Amt. Aber wie hat es der Quereinsteiger Alexander Putz geschafft, die Landshuter politisch zu überzeugen?

Nach mehr als vier Jahrzehnten CSU hatte das bayerische Landshut wohl keine Lust mehr auf die Christsozialen. Die kleine Schwester der CDU wurde nun in einer Stichwahl zum Oberbürgermeister zu Gunsten des FDP-Kandidaten abgewählt. Neuer Mann im Rathaus ist nun der Österreicher Alexander Putz.

Er ist der erste FDP-Bürgermeister im 70.000-Einwohner-Städtchen Landshut und hat ansonsten nur einen einzigen Parteigenossen im Stadtrat. Putz setzte sich mit 63,8 Prozent der Stimmen gegen den CSU-Kandidaten Helmut Radlmeier durch und tritt sein Amt Anfang des nächsten Jahres an.

CSU nach 46 Jahren in Landshut abgewählt

Im Wahlkampf trat Alexander Putz inhaltlich eher neutral auf. Auf seiner Webseite wird er als Kandidat beschrieben, der für Sachpolitik ohne Ideologie stehe und weit über Parteigrenzen hinaus hohes Ansehen genießt. Auf persönliche Angriffe verzichtete der Bauingenieur im Wahlkampf und sprach ganz bewusst unentschlossene Wähler an.

Putz‘ Unterstützer jubeln nach der Wahl, die Landshuter hätten sich für eine Persönlichkeit entschieden. Er selbst ist erst seit vier Jahren in der FDP. Ihn störe Prinzipienreiterei und Emotionalisierung von Politik. Die Realität sei für ihn deutlich komplexer als das klassische Rechts-Links-Schema. Putz möchte Bildung fördern, besser haushalten und die Wertschöpfung erhöhen – und steht nach eigener Aussage für klare liberale Positionen.

Landshut als Vorbild für die FDP?

Der Wahlerfolg ist eine kleine Überraschung, denn der FDP in Bayern geht es nicht sehr viel anders als auf Bundesebene. 2013 flogen die Liberalen aus dem Landtag, auf kommunaler Ebene in Bayern hat sie nur wenige Ämter inne.

Die CSU allerdings hat nicht zum ersten Mal mit Problemen in Landshut zu kämpfen. 2005 stellt die CSU den in der Stadt beliebten Hans Rampf nicht auf – und dieser gewann dann mit einer eigenen Liste die Wahl. Nun wird Rampf seinen Stuhl für Alexander Putz räumen, der seit 32 Jahren erster Oberbürgermeister für die FDP in Bayern wird.

detektor.fm-Moderatorin Marie Landes hat mit dem neuen Oberbürgermeister Alexander Putz über seinen Wahlerfolg und seine Pläne für Landshut gesprochen.

Alexander_AltstadtIch wünsche mir mehr ingenieursmäßige Sachlichkeit in der Politik.Alexander Putzist der neue Oberbürgermeister im Landshuter Rathaus. 

Redaktion: Martin Peters, Linh Pham