Play
Sonst eher ruhig, herrscht in Kallstadt an der Weinstraße nun internationaler Trubel um die Familie Trump. Foto: Weinrebe_im_September(2) CC BY-SA 2.0 | Willi`s_photo / flickr.com

Stadtgespräch | Kallstadt – Trubel um Heimatort der Trumps

Donald Trump – König von Kallstadt?

Kallstadt an der Weinstraße ist ein übersichtliches Dorf in Rheinland-Pfalz. Doch seit dem US-Präsidentschaftswahlkampf herrscht vor Ort Trubel. Denn die Großeltern des Immobilienmillionärs und republikanischen Präsidentschaftkandidaten Donald Trump kommen von dort. Ein Anruf beim Bürgermeister von Kallstadt.

Mit seinen zahlreichen Weinbergen und 1.200 Einwohnern ist Kallstadt ein überschaubares, charmantes Örtchen in Rheinland-Pfalz. Für Touristen ist das Dorf vor allem als „Edelweinort“ beliebt. Dass der Ort auch berühmte Familien wie die Trumps und die Ketchup-Hersteller Heinz hervorgebracht hat, ist vor allem seit dem Dokumentarfilm „Kings of Kallstadt“ kein Geheimnis mehr.

Seither sind die Einwohner fast schon an Journalisten gewöhnt und trotzdem teilweise genervt.

Gerade die, die im Film von Simone Wendel erwähnt sind, die da Protagonisten sind, sind schon ein Stück weit genervt. – Thomas Jaworek, Ortsbürgermeister von Kallstadt

Kallstadt nach #MakeTrumpDrumpfAgain

Nun der Wirbel um die Trumps. Donald Trumps Großvater soll den Ort im Jahr 1885 verlassen haben – noch mit dem Namen „Drumpf“. Selbst US-Medien interessieren sich deshalb nun für Kallstadt. Auch der Comedian John Oliver hat sich in seiner TV-Show „Last Week Tonight“ mit den deutschen Wurzeln von Donald Trump beschäftigt und die Kampagne #MakeTrumpDrumpfAgain ins Leben gerufen. Der Republikaner mit der Föhnfrisur hat allerdings selbst nie die Wurzeln seiner Familie besucht.

Ich glaube, wir würden uns auf jeden Fall freuen, wenn er den Weg zu uns finden würde. – Thomas Jaworek

Von der Pfalz zum Immobilienmillionär

In dem Örtchen weiß man nur, dass Donalds Großvater schon mit 16 Jahren seine Reise in die USA angetreten und sich dann langsam einen Immobilienkonzern aufgebaut hat. Viele Dorfbewohner sind über mehrere Ecken mit der Familie verwandt. Richtig stolz ist man darauf anscheinend nicht: Schilder mit dem Verweis auf die berühmte Familie sucht man in dem Ort jedenfalls vergebens.

Auch ohne „Trump“ und ohne „Heinz“ hat Kallstadt hier in der Region einen Ruf als Tourismusgemeinde. – Thomas Jaworek

Über Kallstadt als Herkunft der Trump-Familie und den damit einhergenden Trubel hat detektor.fm-Moderatorin Juliane Neubauer mit Ortsbürgermeister Thomas Jaworek gesprochen.

In Kallstadt haben Sie auch die Chance, bei Weingütern vorbeizugucken, die ja in den letzten Wochen durch die Presse gingen und eben eine gewisse Verwandtschaft zu der Familie Trump haben.Thomas Jaworek
Stadtgespraech – Kallstadt im Trump-Hype 05:58

Redaktion: Ines Gerber


Video von John Oliver zum Nachschauen

https://www.youtube.com/watch?v=DnpO_RTSNmQ

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen