Stadtgespräch: Münchens Fußballclubs sind Flughafen-Fans

13.03.2012

In München steht ein Bürgerentscheid zur "3. Start- und Landebahn am Flughafen München" an. Der FC Bayern und TSV 1860 München unterstützen das Bauvorhaben. Aber nicht alle Fans stehen hinter ihren Clubs.

In München unterstützen Fußballclubs den Bau der 3. Flughafenstartbahn - wie politisch darf Sport sein? Foto: © Johannes Simon / dapd

ist FC Bayern-Fan und bayerischer Landesvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen.Dieter Janecekist FC Bayern-Fan und bayerischer Landesvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen. 

Im detektor.fm Stadtgespräch berichten wir jede Woche über ein Thema, das die Menschen in einer deutschen Metropole beschäftigt. Heute schauen wir nach München, denn am dortigen Flughafen soll eine dritte Start- und Landebahn gebaut werden.

Dieses Bauvorhaben unterstützen, neben vielen Parteien und Unternehmen, auch die beiden großen Münchener Fußballvereine: der FC Bayern München und der TSV 1860 München.

Kritiker meinen, dass die Vereine damit ihr Gebot der politischen Neutralität verletzen würden, auch einigen Fußballfans gefällt das Ganze nicht.

Doch warum mischen die Sportvereine in der Landespolitik mit und wie kann man sich da als Fan verhalten? Das fragen wir Dieter Janecek, Landesvorsitzender der bayerischen Grünen und bis vor kurzem Vereinsmitglied beim FC Bayern München.