Streiter für Netzneutralität: Der FFII

22.01.2010

In Deutschland engagiert sich der Verein für eine freie Informationelle Informationsstruktur (FFII) für offene Standards und Netzneutralität.

Er sitzt im Vorstand des FFII.André RebentischEr sitzt im Vorstand des FFII. 

Im Netz spielt die Frage des Datenschutzes und der freien Zugänglichkeit von Informationen eine wichtige Rolle. Die oft geforderte Netzneutralität wird von vielen Seiten bedroht. Akteure aus Politik und Wirtschaft würden außerdem im Internet gern mehr Kontrolle ausüben. André Rebentisch ist Mitglied des deutschen FFII-Vorstands und hat sich in den letzten Jahren unter anderem mit dem europäischen Telekom-Paket beschäftigt.

Hören Sie hier noch einmal das Interview nach.