Studentenwerk fordert Inflationsausgleich fürs BAföG

03.12.2010

Das Deutsche Studentenwerk fordert den Ausbau und einen regelmäßigen Inflationsausgleich des BAföG. Eltern dürften mit der Studienfinanzierung ihrer Kinder nicht weiter belastet werden, mahnt Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde im Interview mit detektor.fm.

Studenten im ersten Semester im Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Quelle: Martin Oeser/ddp.

Generalsekretär des Deutschen StudentenwerksAchim Meyer auf der HeydeGeneralsekretär des Deutschen Studentenwerks  

Das BAföG ermöglicht es vielen zu studieren. Über die Zukunft der Studienfinanazierung wird heftig gestritten. Ausbauen, abbauen, umbauen – wie es weiter geht mit dem Bafög, darüber gibt es viele Ideen.

Erst jüngst haben sich Bund und Länder nach langem Streit auf eine BAföG-Erhöhung geeinigt. Doch die deutschen Studentenwerke fordern, das BAföG auszubauen und zukunftsfähiger zu machen. Was das genau heißt, darüber spricht der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks – Achim Meyer auf der Heyde – im Interview mit detektor.fm.

Das Interview mit Achim Meyer auf der Heyde können Sie hier hören: