Sudan: Abstimmung über die Unabhängigkeit des Südens

07.01.2011

Dieses Wochenende ist ein bedeutendes in der Geschichte des Sudans, denn am Sonntag findet das Referendum über die Teilung des Landes in Nord- und Südstaat statt. Mit Spannung wird in der westlichen Welt der Ausgang erwartet.

An diesem Sonntag findet im Sudan die Abstimmung über die Teilung des Landes in Nord und Süd statt. /©Autor Torsten Silz (ddp)





 

Er ist Professor für Frühgeschichtliche und Afrikanische Archäologie der Universität Köln.Dr. Stefan KröpelinEr ist Professor für Frühgeschichtliche und Afrikanische Archäologie der Universität Köln. 

Schon jetzt werden Unruhen wie bei der Präsidentenwahl im April 2010 vorhergesagt. Diese fanden seit mehr als 20 Jahren zum ersten Mal wieder statt und sollten dem Sudan einen politischen Neuanfang ebnen.

Doch die Wiederwahl des amtierenden Präsident Omar Al-Bashir verursachte Unruhen und schürte tiefes Misstrauen im Land. Die Oppositionsparteien traten von der Kandidatur zurück mit der Kritik, die Wahlen seien im Vorfeld manipuliert worden.

Ob es am kommenden Sonntag zu Ausschreitungen kommen wird und welche Bedeutung die mögliche Teilung des Sudan hat, haben wir mit Sudan-Experte Stefan Kröpelin diskutiert.