Play

Warten auf “The Big One”: Wie sich Kalifornien und die Türkei auf ein Mega-Beben vorbereiten

Sind Haiti und Japan nur der Anfang? In einigen Regionen werden seit Jahren große Erdbeben erwartet. Vor allem Kalifornien und die Türkei gelten als sichere Kandidaten – und letztere könnte dann fatal betroffen sein.

Dr. Karl Koch

In Kalifornien ist man schon lange sicher: Das nächste große Beben kommt bestimmt. Der US-Bundesstaat liegt in einer geologisch sehr aktiven Zone und vor allem die „San-Andreas-Verwerfung“ gilt als sicherer Erdbebenherd. Gegen ein Erdbeben scheint der Staat allerdings gut gerüstet: die Auflagen für Erdbebensicherheit sind streng und werden von den Behörden durchgesetzt.

Von Istanbul, einer ebenfalls stark erdbebengefährdeten Region, kann man das allerdings nicht behaupten. Ganze Viertel sind in der Millionenmetropole am Bosporus ohne Baugenehmigung oder ausreichende Statik errichtet worden. Manche Gebäude sind ganz ohne Erdbeben schon einsturzgefährdet. Istanbul scheint für ein großes Beben also nur schlecht gerüstet – und das, obwohl sich 20 Kilometer vor der Stadt bereits große Spannungen in der Erdkruste aufgebaut haben. Würden die sich lösen, könnte das, so spekuliert man, ein Erdbeben der Stärke 7.6 erzeugen – mit verheerenden Auswirkungen auf die Stadt.

Wie groß die Gefährdung wirklich ist und wann ein Beben erwartet wird, darüber haben wir mit dem Seismologen Dr. Karl Koch von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe gesprochen.

Karl Koch über die Erdbebengefahr in Ländern wie der Türkei 05:34

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen