Warum die Bundeswehr in Afghanistan scheitert

29.01.2010

Die Erfolge der Bundeswehr in Afghanistan sind rar gesät. Schuld sei die mangelhafte Ausrüstung, so oft die Entschuldigung. Eric Chauvistré sieht das anders.

Bundeswehrsoldaten auf einer Erkundungsfahrt durch die Provinz Faisabad in Afghanistan. Foto: Michael Kappeler/ ddp.

Eric Chauvistré - Wir Gutkrieger - Warum die Bundeswehr im Ausland scheitern wird

Wir Gutkrieger - Warum die Bundeswehr im Ausland scheitern wird

Eric Chauvistré

(Campus, bereits erschienen)

taz-Journalist und BuchautorEric Chauvistrétaz-Journalist und Buchautor 

In Deutschland wird seit Monaten über den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan diskutiert. Dabei kommt auch immer wieder die Frage auf, ob die Bundeswehr überhaupt für solche Kampfeinsätze geeignet ist. Generäle und Bundeswehr-Freunde beklagen meist die schlechte Ausrüstung. Der Autor Eric Chauvistré sieht das Problem woanders.

Die Kombination ‚mangelnde Risikobereitschaft‘ plus ‚heere Ziele‘ funktioniert nicht.

Eric Chauvistré ist freier Journalist und Autor des Buches „Wir Gutkrieger: Warum die Bundeswehr im Ausland scheitern wird“. Wir haben mit ihm über die Gründe des Scheiterns gesprochen.

Es liegt nicht an der mangelnden Ausrüstung oder der fehlenden Waffenkraft, sondern es ist ein prinzipielles Problem.