Was nützt das Elterngeld? – eine Analyse

12.10.2010

Das Elterngeld der Bundesregierung gilt als Erfolgsmodell. Akademikerinnen sollen dadurch wieder mehr Kinder bekommen. Doch wie wirksam sind eigentlich familienpolitische Instrumente?

Die Familie ist für viele Akademikerinnen kein attraktives Modell. Foto: Focke Strangmann/ ddp.

Arbeitet am Berlin Institut für Bevölkerung und Entwicklung.Steffen Kröhnert.Arbeitet am Berlin Institut für Bevölkerung und Entwicklung. 

„Das Elterngeld ist ein Erfolgsmodell,“ sagt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder.

Familienpolitische Maßnahmen wie das Elterngeld oder der Ausbau von Kita-Plätzen sollen unter anderem dafür sorgen, dass mehr Kinder geboren werden und das Familie und Beruf besser vereinbar sind.

Doch führt diese Familienpolitik auch tatsächlich zu mehr Kindern?

Das haben wir Steffen Kröhnert vom Berlin Institut für Bevölkerung und Entwicklung gefragt. Kröhnert beschäftigt sich seit Jahren mit der Familienpolitik.