Welthungerindex: Warum muss jeder achte Mensch hungern?

15.10.2013

842 Millionen Menschen leiden weltweit an Hunger. Besonders Südafrika und der Süden Asiens sind betroffen. Warum müssen nach wie vor so viele Menschen hungern?

Nach wie vor sind Länder in Afrika von einer Hungersnot betroffen. Foto: © Maldita la hora / Flickr

ist Sprecherin der Welthungerhilfe.Simone Pottist Sprecherin der Welthungerhilfe. 

Jeder achte Menschen auf der Welt hungert. Zu diesem Ergebnis kam der Welthungerindex, der gestern von der Welthungerhilfe vorgestellt worden ist. Das heißt: etwa 850 Millionen Menschen haben schlicht nicht genug zu essen.

Kriege und Krisen verschlimmern die Situation

Durch Kriege und Krisen hat sich die Situation weltweit verschlimmert. Auch durch den Klimawandel hat sich die Lage verschlechtert.

Sechs bis sieben Millarden US-Dollar würden laut UNO ausreichen, um den Welthunger zu bekämpfen.

Mit Simone Pott von der Welthungerhilfe haben wir darüber gesprochen, warum nach wie vor so viele Menschen hungern müssen.

Wir glauben nicht, dass es mit Hilfe der Gentechnik in den nächsten Jahren gelingen wird, den Hunger in der Welt zu besiegen. – Simone Pott