Play

Quecksilber: Wie gefährlich sind Energiesparlampen?

Geht eine Energiesparlampe zu Bruch, kann das entweichende Quecksilber gefährlich werden. Das belegt eine neue Studie des Umweltbundesamts.

leitet am Umweltbundesamt die Abteilung Gesundheitlicher Umweltschutz
Christiane Markard

Das Umweltbundesamt hat vor Gefahren durch zerbrechende Energiesparlampen gewarnt.

Eine Stichprobe mit zwei Lampen habe gezeigt, unmittelbar nach dem Bruch sei die Quecksilber-Belastung um das 20-fache über dem Richtwert für Innenräume.

Der Präsident des Umweltbundesamtes Jochen Flasbarth fordert mittelfristig Energiesparlampen, von denen keine Quecksilberbelastung ausgeht.

Die richtige und notwendige Energieeinsparung von bis zu 80 Prozent gegenüber Glühbirnen muss einhergehen mit sicheren Produkten, von denen keine vermeidbaren Gesundheitsrisiken ausgehen.“ (Jochen Flasbarth)

Christiane Markard ist  am Umweltbundesamt in Dessau für die Studie verantwortlich. Hören Sie hier das Interview mit ihr:

Interview mit Christiane Markard vom Bundesumweltamt zur Gefahr der Energiesparlampe 05:54