Wochenrückblick | Waffengesetze, Syrien & CDU

Was haben wir gelernt?

23.02.2018

Die USA streiten schon wieder über ihre Waffengesetze. In Syrien toben die heftigsten Kämpfe seit sieben Jahren. Und die CDU hat mit einer neuen Personalie für Überraschungen gesorgt.

Waffengesetze in den USA

Nach dem Amoklauf an einer Highschool in Parkland diskutieren die USA schon wieder über ihre Waffengesetze. Dabei scheint die Kluft zwischen Befürwortern und Gegnern so groß wie noch nie. Jugendliche, die die letzte Schießerei überlebt haben, flehen die zuständigen Politiker an, endlich etwas gegen die Waffengewalt an Schulen zu tun. Doch gleichzeitig erwägt Trump, in Zukunft einfach auch Lehrer zu bewaffnen. Ist es überhaupt noch möglich, eine Einigung zu erzielen?

Syrienkonflikt: so schlimm wie noch nie

Seit sieben Jahren schon tobt der Bürgerkrieg in Syrien. Doch so schlimm wie gerade waren die Kämpfe laut Beobachtern noch nie. Denn binnen weniger Tage sind 300 Menschen gestorben. Darunter sollen auch besonders viele Kinder sein, sagt die oppositionsnahe Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Zwar sind diese Zahlen nicht verifizierbar, doch die Bilder vor Ort sprechen Bände. Seit 2013 wird die Region Ostgutha schon belagert, mittlerweile hat die Zerstörung ein neues Ausmaß erreicht.

Wir haben nicht länger die Worte, das Leiden der Kinder und unsere Empörung zu beschreiben. – Christian Fahrenbach über UNICEF

Kramp-Karrenbauer wird neue CDU-Generalsekretärin

Schon kurz nach dem Rücktritt des bisherigen Generalsekretärs Peter Tauber steht seine Nachfolgerin fest. Nun soll die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer seinen Posten einnehmen und damit auch auf die Bühne der Bundespolitik wechseln. Dieser Zug hat selbst CDU-Kenner überrascht. Dabei ist der Coup besonders für Merkel gelungen: plant sie mit Kramp-Karrenbauer schon ihre Nachfolge?

Über diese drei Themen der Woche haben die detektor.fm-Moderatorinnen Sara Steinert und Lilly Wagner mit dem Krautreporter Christian Fahrenbach gesprochen. Mit ihm blicken wir jeden Freitag auf die Woche zurück.

ist Journalist und  Krautreporter.Es ist eigentich für die USA sehr, sehr ungewöhnlich, dass so eine Geschichte zehn Tage durchhält.Christian Fahrenbach blickt jeden Freitag auf die Themen der Woche zurück.