Play
Bild: Syrian Presidency Facebook page | afp

Zurück zum Thema | Wahlen in Syrien

Wie kommt Syrien aus der Krise?

Syrien steht vor einem wirtschaftlichen und sozialen Trümmerhaufen. Und nach neun Jahren Krieg wieder vor der alten Regierung: Baschar-al Assads Baath-Partei. Welche Chance bleibt dem Land noch, um aus der Krise herauszukommen?

Am Sonntag hat Syrien sein Parlament gewählt. Das Ergebnis ist vorhersehbar gewesen: Baschar al-Assads Baath-Partei, die 2011 gestürzt werden sollte, hat gewonnen.

Eine humanitäre Krise

Neun Jahre Krieg haben das Land nicht nur wirtschaftlich zerstört. Auch politisch und sozial muss das Land einiges aufarbeiten. Über Dreiviertel der Bevölkerung sind auf finanzielle Hilfe angewiesen und leben in Armut.

Dieses Parlament ist aus internationalen Standards betrachtet eine ziemliche Katastrophe. Dennoch muss man ja sagen, es ist ein Parlament und es ist ein Rest von Staatlichkeit im Vergleich zu dem völlig undurchsichtigen Regime von Baschar al Assad.

Daniel Gerlach, Journalist vom Zenith Magazin

Der UN-Sicherheitsrat hat deshalb die humanitären Hilfen für Syrien um ein weiteres Jahr verlängert. Die Türkei wird weiterhin Medikamente und Nahrungsmittel in die Gebiete bringen können. Gleichzeitig finden im Norden des Landes noch immer Konfrontationen mit den Kurden statt.

Wie geht es weiter mit Syrien?

Ein Ende der vielen Krisen im Land ist momentan nicht in Sicht. Viele Menschen sind vertrieben worden und die aktuelle Wirtschaftskrise verschärft die Lage zusätzlich. Und auch die Corona-Pandemie macht vor Syrien nicht halt.

Sind die Parlamentswahlen angesichts dieser Situation nur eine Botschaft, um politische Normalität zu verkünden? Oder kann es auch mit Assad einen stabilen Frieden in dem Land geben?

Präsident Baschar Al-Assad hat für Syrien nur eine Lösung im Sinn: Weiterhin eine brutale Kriegsstrategie, anstatt einer friedlichen Aussöhnungs- oder Reformstrategie.

André Bank, Senior Research Fellow am GIGA-Instituts für Nahost-Studien

André Bank, Senior Research Fellow am GIGA-Instituts für Nahost-StudienCopyright: GIGA/Bank

Wie die aktuelle Lage in Syrien ist, darüber spricht detektor.fm-Moderator Yannic Köhler mit Daniel Gerlach vom Zenith Magazin. Welche Chance das Land nach den Parlamentswahlen hat, aus der Krise wieder herauszukommen, erklärt André Bank. Er arbeitet am GIGA-Institut für Nahost-Studien.