10. Dezember 2012

AS&S Radio vermarktet Online-Radiosender detektor.fm

Die AS&S Radio betreut ab Januar 2013 die Werbeplätze des mehrfach ausgezeichneten Online-Radiosenders detektor.fm. Werbekunden können bei detektor.fm Themenrubriken und Sendungen exklusiv im Livestream sowie online in einem hochwertigen Umfeld präsentieren. Zudem können Sponsoren die hochwertigen Audio-Inhalte auch selbst für eigene Online-Aktionen wie Blogs oder Webseiten nutzen.

Mit der Aufnahme von detektor.fm in das Portfolio erweitert der Vermarkter AS&S Radio sein Angebot im Bereich von Webradios und onlinebasierten Radioformaten. „Uns hat das Konzept von detektor.fm als Sendermarke überzeugt. Das ist eine eigene Farbe im Bereich der Webradios, die auch für Werbungtreibende interessant ist und unser Portfolio ideal ergänzt. Damit passt die Kooperation auch sehr gut in unsere Aufstellung als Public-Private-Vermarkter.“, sagt Berthold Brunsen, Geschäftsführer AS&S Radio.

Christian Bollert, Geschäftsführer von detektor.fm erklärt: „Für uns ist die Zusammenarbeit mit AS&S Radio ein wichtiger Schritt in unserer Entwicklung. Das hochwertige Programm von detektor.fm wird bereits deutschlandweit gehört, nun wird es auch deutschlandweit vermarktet. Das ist ein wichtiger Meilenstein für detektor.fm, aber auch für die Gattung Online-Radio.“

Der Public-Private-Vermarkter AS&S Radio, eine 100-prozentige Tochter der ARD-Werbung SALES & SERVICES, bietet neben dem starken Vermarktungsportfolio in den AS&S Radio Deutschland Kombis auch attraktive crossmediale und digitale Vermarktungsangebote. Infos zu den aktuellen Angeboten finden sich unter www.ass-radio.de und unter www.was-wollen-sie-bewegen.de.

detektor.fm ist Deutschlands erstes privatfinanziertes, bundesweites und journalistisch hochwertiges Internetradio. detektor.fm bietet seinen Nutzern hintergründigen Journalismus mit Themen aus Politik, Wirtschaft und Kultur in Kombination mit moderner, alternativer Popmusik. Neben der Auszeichnung mit dem Deutschen Radiopreis 2012 ist das Qualitätsradio in diesem Jahr vom medium magazin in die Liste der zehn wichtigsten Redaktionen 2011 gewählt worden. Außerdem gehörte das Programm 2011 zu den Nominierten des Grimme Online Awards sowie zu den Kulturund Kreativpiloten 2010/2011 des Bundeswirtschaftsministeriums.