1. Oktober 2017

detektor.fm produziert exklusiven Audiopodcast live auf der Frankfurter Buchmesse 2017

Frankfurter Buchmesse

 

Der bundesweite Radiosender und Podcast-Anbieter detektor.fm berichtet erstmals live von der Frankfurter Buchmesse. Vom 11. Oktober bis zum 15. Oktober 2017 präsentiert sich der Sender mit einem eigenen Stand auf der THE ARTS+ in Halle 4.1 (Stand N99). Dort kann man detektor.fm live erleben. Denn die detektor.fm-Redakteure produzieren Livesendungen und Podcasts direkt an ihrem Stand. Dazu laden sie spannende Gäste zu sich ein. Das Programm wird dabei auf allen detektor.fm-Plattformen von den Schwerpunkten „Literatur, Kultur und Kreativwirtschaft“ bestimmt. Über die detektor.fm-Apps und die mobile Webseite detektor.fm kann man die Inhalte jederzeit und überall verfolgen. Die Sondersendungen zur Frankfurter Buchmesse sind täglich von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Wortstream zu hören. Über den exklusiven Podcast „N99 – Der Podcast zur Frankfurter Buchmesse“ lassen sich alle Themen bequem unterwegs, im Büro oder zu Hause hören. Der Podcast erscheint direkt auf den Audio-Plattformen Apple Podcast, Spotify und Deezer.

Für Geschäftsführer Christian Bollert ist das ein besonderer Moment: „Wir freuen uns außerordentlich, erstmals mit einem eigenen Stand auf der Frankfurter Buchmesse zu sein und vor Ort Radio und Podcasts zu produzieren. Mit dem Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschafts des Bundes sowie THE ARTS+ haben wir dafür großartige Partner gefunden. Literatur und Kreativwirtschaft sind seit unserem Sendestart wichtige Themen für uns und unsere Hörer. Für detektor.fm ist das ein weiter positiver Entwickungsschritt. Mit Claudius Nießen haben wir außerdem einen profilierten Radio- und Literaturprofi gewinnen können, der die Podcasts und Sendungen bereichern wird.“

Claudius Nießen ist Autor und Geschäftsführer des Deutschen Literaturinstituts Leipzig. Schon während seines Studiums kuratierte er Literaturfestivals und entwickelte neue Veranstaltungsformate für Literatur. Das macht er heute immer noch, wenn er nicht für uns am Mikrofon sitzt.

Auf der Frankfurter Buchmesse arbeitet detektor.fm mit dem Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes zusammen. In ihrem Projekt „Phase XI“ stellen sie gemeinsam mit Kreativen und anderen Branchen gesellschaftlich und wirtschaftlich relevante Zukunftsfragen und erarbeiten dazu auch gleich Antworten und Lösungsmodelle in Form von Prototypen.

Aktuelle Informationen zu Programm finden Sie jederzeit unter detektor.fm/frankfurter-buchmesse

 

THE ARTS+

THE ARTS+ wirft auf der Frankfurter Buchmesse einen Blick in die Zukunft des Kultur- und Kreativsektors. Sie ist Messe, Business Festival und ein internationaler Treffpunkt der Kultur- und Kreativindustrie. Ziel des Formats ist es, die Potentiale der Digitalisierung für kreative Inhalte zu nutzen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Internationale Künstler, Meinungsführer und Experten sowie eine beeindruckende Vielfalt an Ausstellern zeigen innovative Ansätze aus Verlagen, Museen, Architektur und Design, Brands und Agenturen.

 

detektor.fm

Das mehrfach ausgezeichnete Onlineradio detektor.fm gehört heute inhaltlich und technologisch zu den innovativsten Radios und Podcast-Plattformen in Deutschland. 2012 hat der Sender für seine interaktive Smartphone App den Deutschen Radiopreis für die „Beste Innovation“ gewonnen. Außerdem gehörte das Programm zu den Nominierten des Grimme Online Awards 2017/2013/2011. Den Sender erreichen Hörer unter anderem über eine responsive Webseite und eigene mobile Apps. Heute nutzen bereits gut zwei Drittel der Hörer den Sender mit mobilen Endgeräten. Die Audio-Inhalte von detektor.fm sind zusätzlich auch auf reichweitenstarken Audio-Plattformen wie Apple Podcast, Spotify, TuneIn, Soundcloud oder Deezer hörbar. Über eine eigene Smart-TV-App (Samsung) ist detektor.fm auch im heimischen Wohnzimmer auf dem Fernseher nutzbar. Zusätzlich kann man die Inhalte von detektor.fm bequem im Auto hören. Denn der Sender ist als erstes deutsches Radio mit einer eigenen App im AppLink-System von Ford SYNC verfügbar.

 

Pressekontakt

Detaillierte Informationen zu detektor.fm sowie Bildmaterial zum Download finden Sie in unserem Pressebereich. Bei Fragen oder Interviewwünschen wenden Sie sich bitte an:

 

Kati Zubek

Marketing/PR

detektor.fm

Erich-Zeigner-Allee 69-73

04229 Leipzig

Tel: 0341 – 25 66 54-55

kati.zubek@detektor.fm