7. August 2013

Festival-Premiere: detektor.fm und ByteFM starten „Dockville Talks and Acoustic Sessions“

Beim diesjährigen MS DOCKVILLE-Festival werden Bands erstmals auf einer der großen Bühnen öffentlich interviewt und zu einer Akustik Session eingeladen. Mit den sogenannten „Dockville Talks and Acoustic Sessions“ sorgen die beiden Onlineradiosender detektor.fm und ByteFM für eine Premiere in der deutschen Festival-Landschaft. So haben die Zuschauer am Samstag und Sonntag Nachmittag die einzigartige Gelegenheit, einen hautnahen Eindruck ihrer Lieblingsbands zu bekommen. Die Interviews und Akustik Sessions werden von Moderatoren der beiden Radiosender moderiert und von JEVER LIVE ermöglicht. Alle Gespräche werden aufgezeichnet, laufen im Radioprogramm und stehen anschließend online.

Das MS DOCKVILLE ist mit über 20.000 Besuchern eines der führenden Open-Air-Festivals in Deutschland. Auf sieben Bühnen spielen an drei Tagen bekannte Größen, vielversprechende Newcomer und wertvolle Neuentdeckungen aus Independent, Electro, Rock, Pop und Hip-Hop. Dabei zeichnet sich das MS DOCKVILLE besonders durch eine offene, kommunikative, ungezwungene Atmosphäre aus. Bereits im Vorfeld des Festivals sind auf dem Gelände außerdem zahlreiche Werke junger Künstler zu sehen. Das Festival findet in diesem Jahr vom 16. bis 18. August am Hafen in Hamburg-Wilhelmsburg statt.

ByteFM sendet seit Januar 2008 und ist der Pionier in der deutschen Webradio-Landschaft. Eine außerordentlich treue Hörerschaft verleiht dem Sender bis heute hohe Strahlkraft. Für sein moderiertes Programm mit handverlesener Musikauswahl wurde ByteFM 2009 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet, sowie mit dem Hamburger Musikpreis HANS und 2010 als ausgewählter Ort der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“.