11. Mai 2015

Neue Audio-Plattform PHONICLE startet in Kooperation mit detektor.fm

Die neue Audio-Plattform PHONICLE (iOS und Android) verbindet moderne Mediennutzung mit traditionellem Qualitätsjournalismus. Ab sofort müssen Zeitungsleser unterwegs nicht mehr auf ihre Lieblingsmedien verzichten. Denn sie können sie ganz bequem auch mobil hören und nebenbei nutzen. Die Sprecher des Audiopartners detektor.fm lesen ihnen ausgewählte Artikel aus Tageszeitungen wie der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ und dem „Handelsblatt“ oder Magazinen wie „The European“ vor. Zahlreiche Verlags- und Medienpartner sind bereits an Bord. Mit vielen weiteren Content-Partnern wird derzeit verhandelt.

 

PHONICLE und detektor.fm machen die Zeitung mobil

 

Ich bin mir sicher, dass deutsche Verlage in Zeiten von mobilem Internet, Smartwatches und Internet im Auto das wachsende Potential von Audio erkennen werden. Die “Generation Kopfhörer” wird dafür sorgen, dass Audio in einer mobilen Internetwelt immer wichtiger wird, so Christian Bollert, Geschäftsführer der BEBE Medien GmbH, die das bundesweite Onlineradio detektor.fm betreibt.

 

Die BEBE Medien GmbH  ist spezialisiert auf die Vertonung von journalistischen Texten. So unterstützen die Sprecher von detektor.fm die Süddeutsche Zeitung täglich bei der Vertonung des “Streiflichts” für die Digitalausgabe und vertonen Texte für die Krautreporter.

 

PHONICLE (Eine Kombination aus „Phonic“ und „Article“) „schließt ganz bewusst die Lücke zwischen Radio und Print und kombiniert Qualität und Abwechslungsreichtum eines kuratierten Artikel-Angebotes mit den Vorteilen einer digitalen Audio-Plattform.“, so Rona Brunko, Medienwissenschaftlerin und Mitgründerin von PHONICLE.

 

Unser Anspruch ist es, Information und Unterhaltung auf eine neue Art erlebbar zu machen und mit einem wirklich relevanten Inhalte-Angebot zu verbinden. – ergänzt Mitgründer Ben Ege.

Aktuell erscheinen Printartikel von Tageszeitungen zeitgleich auf PHONICLE. Onlineartikel werden rund zwei Stunden nach Veröffentlichung von einem Team von bisher 16 Sprechern des Radiosenders detektor.fm professionell vertont. Die App befindet sich zunächst noch in der Beta-Phase. Deshalb sind die Macher offen für Feedback.


PHONICLE wird Anfang Mai gelauncht und steht als App bei iTunes und Google Play kostenlos zur Verfügung. Die Seed Finanzierung ist aus eigenen Mitteln und mit Hilfe von Business Angels auf die Beine gestellt worden. „Durch unsere Strategie, Verlage und Journalisten in den Vordergrund zu stellen, bieten wir einen neuen Hörernutzen, der uns im Wettbewerbsumfeld einzigartig macht“, sagt Ben Ege. In Zukunft wird man von Phonicle noch viel hören.

 

 detektor.fm: Das mehrfach ausgezeichnete deutschlandweite Onlineradio gehört zu innovativsten Radios in Deutschland. 2012 hat der Sender für seine interaktive Smartphone-App den Deutschen Radiopreis für die „Beste Innovation“ gewonnen. Im vergangenen Jahr hat der Sender eine responsive Webseite und neue mobile Apps veröffentlicht. Heute nutzen bereits mehr als die Hälfte der Hörer den Sender mobil. Über eine eigene Smart-TV-App ist detektor.fm auch im heimischen Wohnzimmer nutzbar. Seit Februar 2015 kann man das Onlineradio auch bequem im Auto hören. Als erster deutscher Radiosender ist der Sender mit einer eigenen App im AppLink von Ford verfügbar.