7 Milliarden Menschen: Genug Rohstoffe für alle?

02.11.2011

Sieben Milliarden Menschen leben auf der Erde - und es werden mehr. Wie ist ein friedliches Zusammenleben aller Weltbürger angesichts der Ressourcenknappheit möglich? Gibt es genug Rohstoffe auf der Erde für eine stetig steigende Bevölkerung? Woran könnte es in Zukunft fehlen?

Ungefähr sieben Milliarden Menschen gibt es auf der Erde. Damit ein Zusammenleben funktioniert muss die Menschheit vor allem lernen, Ressourcen nachsichtiger zu nutzen und in Rücksicht zu leben. © Wilhelmine Wulff/  pixelio.de

ist Leiter der UN World Food Programme WFP.Ralf Südhoffist Leiter der UN World Food Programme WFP. 

Gestern haben wir bereits über den Sprung über die sieben Milliarden-Menschen-Marke berichtet. In Zukunft wird die Weltbevölkerung rasant weiter ansteigen, gerade in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Daher drängt sich die Frage auf: Was passiert eigentlich, wenn diese Länder ihren Bedarf an Rohstoffen steigern? Reichen die Rohstoffe auf der Erde für mehr Menschen?

Eine anmaßende, aber berechtigte Frage. Wir sprechen darüber mit Ralf Südhoff. Er ist zuständiger Leiter des UN World Food Programme (WFP) in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz.