Aktienmarkt

DAX zum ersten Mal über 9900 Punkten

27.05.2014

In dieser Woche steht der DAX so hoch wie nie. Heute hat er zum ersten Mal in seiner Geschichte 9.900 Punkte überschritten, Analysten bereiten sich schon auf die Marke von 10.000 Punkten vor. Für wen ist das ein Grund zum Jubeln?

Die Europäische Zentralbank senkt den Leitzins auf 0,15 | Foto: MPD01605 | flickr.com | CC BY-SA 2.0

Infineon größter Gewinner

Die größten Gewinner im Deutschen Aktienindex (kurz DAX) sind heute die Aktien des Chipherstellers Infineon, die 2,6 Prozent auf 9,01 Euro zulegten. Allgemein ist die Börse derzeit in Hochstimmung: der DAX erreicht erneut ein Rekordhoch und könnte bald sogar die 10.000er-Marke knacken.

EZB will Leitzinsen senken

Neben den Wahlergebnissen aus der EU und der Ukraine, steigen die Kurse vor allem weil die Europäische Zentralbank nächste Woche ihre Geldpolitik lockern könnte, meinen Börsenbeobachter. EZB-Chef Mario Draghi könnte die Leitzinsen senken und damit mehr billiges Geld in Umlauf bringen. Die Bank entscheidet darüber das nächste Mal bei ihrer Sitzung am 5. Juni. An den Finanzmärkten wird erwartet, dass Draghi die Zinsen von 0,25 auf 0,15 Prozent senkt – und erstmals auch Strafzinsen für Bankeinlagen bei der EZB erhebt.

Ob das eine gute Idee ist und welche Risiken damit verbunden sind, darüber haben wir mit dem Finanzanalysten Robert Halver gesprochen.

ist Leiter der Kapitalmarktanalyse bei der Baader BankWenn wir einen Exportüberschuss haben, heißt das eigentlich, dass die anderen Schulden machen müssen, um unsere Produkte zu kaufen. [...] Die anderen halten nicht Schritt, weil wir in diesen Ländern zu einseitig über Sparen nachdenken statt darüber, wie man diese Volkswirtschaften wieder flott bekommt.Robert Halverist Leiter der Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank