Aktienmarkt | DAX knackt historische Rekordmarke

Glücksspiel Börse: Wer sich von Aktien fernhalten sollte

13.02.2015

Der DAX knackt seine historische Rekordmarke. Diese Nachricht wird viele Neuanleger auf den Aktienmarkt locken. Sie sollten vorsichtig sein. Denn die Regeln der Börse beherrschen noch immer Andere am besten.

Dieser Freitag der 13. ist kein Schwarzer Tag, zumindest für die Börsenwelt nicht. Denn zum ersten Mal knackt der deutsche Aktienindex seine historische Rekordmarke mit exakt 11.013 Punkten. Bereits seit einem Jahr befindet sich der DAX auf Höhenflug. Das freut nicht nur die Anleger, sondern vor allem die Börse. Schließlich gewinnt am Ende immer die Bank.

Warum der DAX steigt

Dass die Werte im DAX derzeit so kontinuierlich steigen, ist nicht allein der stabilen deutschen Wirtsschaft zu verdanken. Nicht wenige sind der Ansicht, vor allem die Aussicht auf frisches Kapital der Europäische Zentralbank beflügelt den hohen Kurs. Denn die EZB erhoffe sich angesichts einer möglichen Übereinkunft  der EU mit Griechenland eine Entspannung der Finanzkrise. Zusätzlich lässt die Nachricht von einer Waffenruhe in der Ukraine den Kurs weiter klettern.

Risiko Aktiengeschäft

Doch die Anleger sollten sich nicht zu früh freuen. Wie jeder wissen sollte: Der DAX kann auch schnell wieder fallen. Sicher ist nichts am Aktienmarkt.

Trotzdem werden Schlagzeilen vom DAX auf Überholspur zahlreiche Neuanleger auf den Aktienmarkt locken. Ein gefährliches Spiel. Schließlich haben Gewinne an der Börse nicht nur etwas mit Taktik zu tun, sondern vor allem auch mit einem glücklichen Händchen. Wer sich nicht auskennt, der wird sich trotz des hohen DAX-Kurses schnell verzocken. Und: wer sich und seinen Charakter kennt, der kann sich davor bewahren, nicht rechzeitig den Absprung zu schaffen. Soweit die Theorie.

Über das Glücksspiel an der Börse und die Frage, wer sich davon eher fernhalten sollte, hat Alexander Hertel mit dem Verhaltenstherapeut Iver Hand gesprochen. Er ist spezialisiert auf Glücksspielverhalten.

Iver HandAn der Börse gibt es heute "Gegner", denen der Einzelne nicht gewachsen ist. Das sind zum Beispiel Computerprogramme, von Physikern und Mathematikern der Welt-Spitzenklasse entwickelt, für die Großanleger. Prof. Iver Handist Spezialist für Glücksspielverhalten 
Aktienmarkt | DAX knackt historische Rekordmarke

Redaktion: Marie-Kristin Landes