AutoMobil | autonetzer.de – Carsharing mit den Nachbarn

24.02.2012

Immer mehr Menschen entscheiden sich gegen ein eigenes Auto und für Carsharing. Bei der Plattform autonetzen.de wird Carharing zur Privatsache - und so teilen sich im besten Fall Nachbarn ein Auto.

Sich das Auto mit Menschen aus der Nachbarschaft teilen und dabei ein Netzwerk bilden - das ist die Idee hinter autonetzer.de. Foto: © Autonetzer/flickr.com

Gründer der Plattform autonetzer.deSebastian BallwegGründer der Plattform autonetzer.de 

Autobesitzer kennen das Problem: Ihr Auto steht den Großteil des Tages ungenutzt rum und verursacht dazu noch hohe Kosten durch Versicherungsbeiträge und Steuern.

Als eine Lösung des Problems haben sich die verschiedenen Projekte des CarSharings gegründet. So kann ein Auto auf Abruf von mehreren Personen genutzt werden.

Die Plattform „autonetzer.de“  geht dabei noch einen Schritt weiter. Sie bietet die Möglichkeit des privaten CarSharings. Wie das genau funktioniert und welche Vorteile es gegenüber dem anonymen CarSharing hat – das fragen wir einen der Gründer von autonetzer.de, Sebastian Ballweg.

AutoMobil | Autonetzer.de - Carsharing in der Nachbarschaft

Wenn es gut funktioniert, dann hat man in seiner Nachbarschaft ein ganz gutes Netzwerk an Autos und Autobesitzern, die sich austauschen.

 


 

+++ AutoMobil wird präsentiert von Verkehrslage.de – dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++

+++ AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++