AutoMobil | Der letzte VW Bulli

13.12.2013

Er ist das Kultauto der Hippie-Bewegung, in allen möglichen Farben und Bemalungen. Er ist ein Symbol der Freiheit und der Weltgewandheit. Jetzt soll die Produktion des VW Bullis eingestellt werden.

ist ein bekennender Bulli-Fan.Dirk Fehseist ein bekennender Bulli-Fan. 

Von einem selbstgebauten Gefährt der VW-Arbeiter um schwere Platten von Halle zu Halle transportieren zu können, skizzierte der niederländische Importeur Ben Pon im April des Jahres 1947 einen Autotypen, den es bislang auf der Welt noch nicht gab: einen Frontlenker mit Heckmotor und einem kastenförmigen Aufbau.

Die Geburt des Bullis.

Seitdem hat der VW Bulli eine Karriere vom Nutzfahrzeug zum Symbol der Hippie-Bewegung bis schließlich zum Kultauto hingelegt. Doch: Ende Dezember soll er das letzte Mal produziert werden. Weil Brasilien seine Sicherheitsregeln verschärft, wird der Bulli ausrangiert. Doch es gibt Hoffnung für Bulli-Fans.

Über den Aufstieg und möglichen Fall einer Legende haben wir mit Dirk Fehse gesprochen von Paul Camper, einem Campsharing-Netzwerk, das auch Bullis vermietet.


+++ AutoMobil wird präsentiert von verkehrslage.de, dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++

+++ AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++