AutoMobil | Facebook im Auto

27.01.2012

Heutzutage kann eigentlich jeder überall ins Internet gehen – sei es mit dem Laptop oder mit dem Smartphone. Das Auto war da lange die große Ausnahme und noch vor kurzem eine internetfreie Zone.

Facebook im Auto ist kein Wunschdenken mehr. Foto: © Daimler AG

leitet den Bereich Vorentwicklung Infotainment, Telematik und Innenraum-Elektrik bei der Daimler AG.Ralf Lambertileitet den Bereich Vorentwicklung Infotainment, Telematik und Innenraum-Elektrik bei der Daimler AG. 

Das Internet auch ins Auto zu integrieren, ist schon lange keine ferne Zukunftsvision mehr. Neben Audi und BMW hat auch Mercedes-Benz mit seinem Comand-Online System das Internet ins Auto geholt.

Der nächste Schritt war da quasi unausweichlich: Seit Ende des vergangenen Jahres hat nun auch Facebook Einzug in das Auto gehalten.

Welche Funktionen man überhaupt während der Fahrt nutzen kann und was zukünftig neben Facebook noch integriert wird, haben wir mit Ralf Lamberti besprochen. Er ist Leiter der Forschungsbereiche Infotainment, Telematik und Innenraum-Elektrik bei der Daimler AG.

+++ AutoMobil wird präsentiert von Verkehrslage.de – dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++

+++ AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++