AutoMobil | Marktchancen von E-Mobilität

"E-Mobilität auf dem Weg zum Durchbruch"

11.02.2019

Weltweit nimmt die Zahl der E-Autos zu. Vor allem in China und den USA wachsen die Verkaufszahlen elektrisch angetriebener Fahrzeuge. Doch wie steht es um die E-Mobilität in Deutschland?

AutoMobil wird präsentiert von Atudo – Dein starker Partner im Verkehr.


Nicht erst die Fahrverbote in Stuttgart oder Hamburg haben zu der Frage geführt, wie die Luft in Deutschlands Großstädten sauberer werden kann. Eine Antwort, die neben der Stärkung des ÖPNV immer fällt, ist der Ausbau der E-Mobilität. Doch wie entwickelt sich der Verkauf von E-Autos in Deutschland?

E-Mobilität kurz vor dem Durchbruch

Die Macher einer Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC kommen zu dem Schluss, dass die „E-Mobilität auf dem Weg zum Durchbruch“ sei. Doch führt Felix Kuhnert, Global Automotive Leader bei PwC, dafür eher internationale Entwicklungen an als die des deutschen Automarktes.

Im vergangenen Jahr waren weltweit erstmals mehr als eine Million reine Elektro-Fahrzeuge unter den Neuzulassungen. Kuhnert spricht daher von einem „Meilenstein in der Entwicklung der E-Mobilität“.

Entwicklungen auf dem deutschen Markt

Und auch für den deutschen Markt sieht Kuhnert in Zukunft Entwicklungen, die der E-Mobilität förderlich sein können. Zum einen sind das die neuen CO2-Flottengrenzwerte der EU. Laut Kuhnert würden diese Druck auf die Autobauer ausüben. Zum anderen kämen in Deutschland allein in den nächsten zwei Jahren rund 30 neue batterie-elektrische Modelle auf den Markt.

Über die Rolle Chinas und der USA bei dieser Entwicklung haben sich AutoMobil-Redakteur Philipp Weimar und detektor.fm-Moderator Christian Erll unterhalten.


AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann abonnieren Sie hier den Podcast (u.a. Apple Podcasts, Deezer, Google Podcasts und Spotify).