AutoMobil | Mobilitäts-App „Jelbi“ der BVG

"Unser Vorbild sind wir eigentlich selbst"

04.03.2019

In Berlin soll zukünftig eine App nahezu alle Mobilitätsangebote der Stadt vereinen. "Jelbi" heißt das Projekt, das die BVG federführend umsetzt.

AutoMobil wird präsentiert von Atudo – Dein starker Partner im Verkehr.


Berlin ist nicht nur Bundeshauptstadt, sondern auch Stauhauptstadt. Bei rund 3,5 Millionen Einwohnern und jeder Menge Autos auch gut vorstellbar. Doch man muss in Berlin nicht zwangsläufig mit dem Auto im Stau stehen. Denn es gibt auch zahlreiche Alternativen. Klar, das eigene Fahrrad wäre eine Option. Aber Berlin bietet auch jede Menge Car-, Roller- oder Fahrrad-Sharing-Angebote. Und dann gibt es natürlich auch noch die Öffentlichen, die BVG.

Vernetzung, Digitalisierung, Elektrifizierung von Verkehr – das sind die großen Stichworte für die kommenden Jahre und Jahrzehnte. – Markus Falkner, Pressesprecher der BVG

Wollte man bislang eines der vielen Angebote nutzen, musste man jedoch für jedes einzelne eine separate App downloaden. Das soll sich ab Sommer mit der App „Jelbi“ ändern. Denn die vereint nahezu alle Angebote in einer Anwendung.

„Jelbi“ von den BVG

Die BVG haben die App gemeinsam mit dem litauischen Mobilitäsexperten „Trafi“ entwickelt. Das Ziel: „Jelbi“ soll den Berlinerinnen und Berlinern den Abschied vom Auto erleichtern. Das soll unter anderem dadurch funktionieren, dass die App viele Anbieter unter einem Dach vereint. Darüber hinaus übernimmt sie auch Routenplanung, Reservierung und den Bezahlvorgang.

Außerdem findet das Projekt nicht nur digital statt. Denn in der analogen Welt eröffnen die BVG sogenannte Hubs. Das sind Mobilitätszentren, wo Nutzer gesammelt Fahrräder, Autos oder Roller vorfinden. Ab Sommer soll das Projekt anlaufen.

Diese Hubs wird es dann auch in der Nähe von ÖPNV-Knotenpunkten geben. – Markus Falkner

Woher die Idee stammt und ob sich die BVG damit nicht sogar schadet, hat detektor.fm-Moderatorin Barbara Butscher den Pressesprecher der BVG Markus Falkner gefragt.

Foto: BVG/Oliver LangWir kennen unsere Stadt und den Verkehr in unserer Stadt besser als jeder andere. Markus Falkner ist Pressesprecher der BVG. Foto: Oliver Lang | BVG 

AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann abonnieren Sie hier den Podcast (u.a. Apple Podcasts, Deezer, Google Podcasts und Spotify).