AutoMobil | Der Produktionsstandort Deutschland: rollt die Maschine?

17.06.2011

Es ist noch gar nicht so lange her, da galt der Standort Deutschland als Sorgenkind der Branche. Doch wie steht es aktuell um die deutsche Automobilindustrie?

Die deutsche Autoproduktion war einst der Stolz der deutschen Wirtschaft. Doch in den letzten Jahren kam die Automobilbranche hierzulande aus den Negativschlagzeilen nur schwer heraus. Statt von Rekordumsätzen war von Absatzkrisen und Firmeninsolvenzen die Rede. Werke mussten geschlossen werden, Kurzarbeit wurde eingeführt und zahlreiche Mitarbeiter verloren ihre Stellen. Mittlerweile scheint die deutsche Automobilindustrie allerdings wieder obenauf. So freut sich zum Beispiel die deutsche Belegschaft des Autoherstellers Ford über die Ankündigung, dass es bis 2017 keine betriebsbedingten Kündigungen geben soll – ganz im Gegenteil: 700 neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden.

Avanciert Deutschland jetzt also wieder zum gefragten Produktionsstandort? Wir haben Eckehart Rotter vom Verband der Automobilindustrie gefragt:


+++ AutoMobil wird präsentiert von Verkehrslage.de
dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++


Die Autorubrik „AutoMobil“ jede Woche automatisch bekommen?
Dann hier den Podcast abonnieren.