AutoMobil | Was ändert sich 2014 für Autofahrer?

20.12.2013

Aus VZR wird FAER - im nächsten Jahr gibt es nicht nur neue Abkürzungen, auch die Punkte in Flensburg werden überarbeitet und Bußgelder erhöht. Was sich sonst noch ändert, fassen wir zusammen.

Weniger Punkte, dafür höhere Bußgelder - das Jahr 2014 bringt die neue Punktereform mit sich. © Dirk Vorderstraße/flickr.com

Wenn Weihnachten naht, ist der Jahreswechsel auch nicht mehr weit. Mit dem neuen Jahr ändern sich dann auch wieder ein paar Dinge: Lettland wird in die europäische Währungsunion aufgenommen, die Renten sollen Mitte 2014 erhöht werden und auch in der Formel-1 wird es einige Regeländerungen geben.

Weniger Punkte, dafür höhere Bußgelder

Für die Autofahrer auf Deutschlands Straßen gibt es natürlich ebenfalls einige Umstellungen. Im Mai 2014 wird die lang diskutierte Punktereform eingeführt – alte Punkte werden umgerechnet und teilweise gelöscht. In Zukunft werden nur noch Vergehen geahndet, die die Verkehrssicherheit gefährden. Im Gegenzug werden die Bußgelder erhöht – Telefonieren am Steuer oder sein Kind nicht richtig anschnallen kostet jetzt nicht mehr 40 sondern 60 Euro.

Was sich sonst noch zum Jahreswechsel ändert, fasst detektor.fm-Redakteurin Bettina Dlubek zusammen.


+++ AutoMobil wird präsentiert von verkehrslage.de, dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++

+++ AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++