AutoMobil | Weniger Punkte in Flensburg – eine Reform, die keine ist?

10.02.2012

Weniger Punkte für Vergehen, dafür ist der Führerschein schon bei acht statt bisher bei 18 Punkten weg. Verkehrsminister Ramsauer will die Verkehrssünderdatei in Flensburg vereinfachen. Doch was bringt die Reform wirklich?

vom AvD bemängelt die Reform.Dirk Vinckenvom AvD bemängelt die Reform. 

Die Verkehrssünderdatei in Flensburg soll künftig übersichtlicher werden. Das verspricht Verkehrsminister Peter Ramsauer. Die Reform soll das Punktesystem radikal vereinfachen. Punkte sollen schneller verjähren, dafür sollen aber auch die Bußgelder steigen.

Angekündigt ist die Reform schon lange. Hatte sich doch die Regierung schon in der Koalitionsvereinbarung darauf festgelegt. Ende dieses Monats soll das neue System wirklich ausgearbeitet sein.

Doch wem nützt die Reform? Und was kommt auf die Autofahrer wirklich zu? Darüber haben wir mit Dirk Vincken vom Automobilclub von Deutschland gesprochen.

+++ AutoMobil wird präsentiert von Verkehrslage.de – dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++

+++ AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++