AutoMobil | Wie wichtig ist der grüne Pfeil an Ampelkreuzungen?

30.12.2011

Der grüne Pfeil - ein Überbleibsel aus DDR-Zeiten, das den Verkehrsfluss unterstützt? Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe sagt ja und hat deshalb eine Kampagne für den grünen Pfeil ins Leben gerufen.

Die Kommunen entscheiden, wo ein grüner Pfeil angebracht wird. Foto: © Knipseline/pixelio.de

Der grüne Pfeil an Ampelkreuzungen stammt ursprünglich aus der DDR und hat sich bis in die Gegenwart gerettet. Trotzdem gibt es seither ständig Streit zwischen den Befürwortern eines grünen Pfeils, die darin einen positiven Umwelteffekt sehen – und Gegnern, die ein erhöhtes Unfallrisiko fürchten. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) setzt sich für das Verkehrszeichen ein und hat deshalb eine Kampagne ins Leben gerufen: „Ja zum grünen Pfeil“.

Über die Ziele der Kampagne und den Nutzen des grünen Pfeils haben wir mit Ulrich Köster vom ZDK gesprochen.


+++ AutoMobil wird präsentiert von verkehrslage.de, dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation. +++

+++ Die Sendung jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++