Bank mit besonderem Service

16.02.2010

Griechenland ist so gut wie pleite und offenbar spielte eine amerikanische Bank eine besondere Rolle. Die Investmentbank Goldman Sachs soll an unmoralischen Geldgeschäften beteiligt gewesen sein.

Griechenland hat ein Geldproblem. Es hat zu hohe Schulden und kann diese nicht zahlen. Allein in diesem Jahr muss dass Land rund 50 Milliarden Euro an Krediten zurückzahlen. Da Griechenland diese Milliarden aber nicht hat, muss es neue Schulden aufnehmen, um die Alten zu bezahlen. Ein Teufelskreis an dem vor allem die großen Investmentbanken verdienen. Sie besorgen den klammen Staaten Geld auf den Finanzmärkten und verlangen dafür Gebühren. Goldman Sachs, eine amerikanische Investmentbank, hat aber noch andere Leistungen im Angebot. Und zwar verschleiern die Banker auf Wunsch die tatsächliche Höhe der Schulden. Wir haben deshalb mit Moritz Koch in New York darüber gesprochen, warum die Griechen diesen Service gerne genutzt haben.

Hören Sie das Interview hier noch einmal nach: