Beamtenversorgung – Wahrheiten, Halbwahrheiten und Vorurteile

05.03.2010

Beamte haben es in ihrem Ansehen nicht besonders leicht. Mal lästert man über ihre Arbeitseinstellung, mal beschwert man sich über ihre geringen Arbeitsstunden oder das vermeintlich viel zu üppige Gehalt. Besonders an den Pensionsbezügen der Beamten hat sich in den letzten Jahren immer wieder eine Debatte entzündet.

Das Sinnbild des Beamtentums: Aktenberge. Foto: Oliver Stratmann (ddp)

Trotz Neid und Vorurteilen: es kursieren viele Irrtümer über die Bezüge pensionierter Beamter. Der Finanzmathematiker Werner Siepe stellt im Interview mit detektor.fm seine neue Studie vor, die endgültig Klarheit schaffen soll. Schon seit längerer Zeit hat sich der pensionierte Beamte der Aufklärungsarbeit verschrieben, allerdings: In der jetzt erschienen Studie zu Beamtenpensionen gibt er seiner eigenen Berufsgruppe nicht nur Rückendeckung.