Berliner Republik: Umweltschutz oder Arbeitsplätze – Streit um Kohlekraftwerke

(Ex-)Umweltminister unter sich: Wie weiter mit alten Kraftwerken?

17.11.2014

Merkel, Altmaier und Gabriel: sie alle waren mal Umweltminister. Ihre Nachfolgerin im Amt, Barbara Hendricks, will alte Kraftwerke abschalten, um die deutschen Klimaschutzziele überhaupt noch zu erreichen. Wenn da nicht die Arbeitsplätze wären - und da kommt SPD-Kollege Sigmar Gabriel ins Spiel.

Eine Ex-Umweltministerin im Kanzleramt. Ihr Kanzleramtschef: ebenfalls Ex-Umweltminister. Und beide schauen dabei zu, wie sich der Wirtschaftsminister und Vizekanzler – und der dritte Ex-Umweltminister – mit der aktuellen Ministerin im Umweltschutzministerium beharkt. So ungefähr ist die derzeitige Situation.

Denn Deutschland müsste, um seine Klimaschutzziele einzuhalten, alte Kohlekraftwerke dichtmachen. Barbara Hendricks, die amtierende Umweltministerin, drängt darauf. Sigmar Gabriel aber will als Wirtschaftsminister Arbeitsplätze sichern – und steht darum etwas auf der Bremse.

Kohlekraftwerke abschalten – Ja, Nein, Vielleicht?

Eine verfahrene Situation: denn die beiden SPD-Minister Hendricks und Gabriel sollen bis Anfang Dezember einen Aktionsplan vorlegen, wie es mit den deutschen Klimaschutzzielen doch noch etwas werden kann. Und das ist bald.

Wer hat hierbei wohl die besseren Karten? Und wie werden sich die Koalitionspartner von der CDU verhalten: zusehen, wie sich die SPD-Spitze streitet, oder einmischen?

Über den Klimastreit in der deutschen Regierung sprechen wir in unserer Serie „Berliner Republik“ mit Alexander Görlach vom Debattenmagazin „The European“.

leitet das Debatten-Magazin "The European""Ich glaube, dass das die Bundeskanzlerin von vornherein gesehen hat: dass es hier Konflikpotential in der SPD gibt."Alexander Görlachleitet das Debattenmagazin "The European" 

TheEuropean_Logo_Debattenm

Welche aktuellen Debatten bewegen das politische Berlin? Was sorgt bei den Politikern für Sorgenfalten? Braut sich da gerade etwas Brisantes im Bundestag zusammen? Darüber sprechen wir jeden Montag mit den Machern des Debatten-Magazins The European in der Berliner Republik , dem politischen Gespräch der Woche.

Die Berliner Republik gibt es jeden Montag. Die Berliner Republik als Podcast? Dann hier abonnieren.