Play
Der Rote Amerikanische Sumpfkrebs, invasiv & Delikatesse. Foto: HOLYCRAB!
Bild: Foto: | Holycrab!

brand eins Podcast | BONUS: Holycrab!

Esst die Plage einfach auf …

„Crabs’n’Cripples“ oder „Pasta Frutti di Plage“: Lukas Bosch bringt mit seiner Firma „Holycrab!“ invasive Pflanzen- und Tierarten auf den Teller.

Holycrab!

Was haben die Nilgans, die Chinesische Wollhandkrabbe, der gemeine Sonnenbarsch und der Waschbär gemeinsam? Sie alle gehören eigentlich nicht in unsere heimische Natur. Und trotzdem leben sie alle mal mehr, mal weniger weit verbreitet in Deutschland. Und sie vermehren sich fröhlich weiter. Denn im Gegensatz zu ihrer Heimat, haben sie hier keine natürlichen Fressfeinde. Sie alle gelten als invasive Arten.

In Deutschland sind aktuell mindestens 168 invasive Tier- und Pflanzenarten bekannt. Auch wenn wir Menschen nur selten mit diesen Tierarten in Berührung kommen, beeinträchtigen sie dauerhaft unsere Ökosysteme. Denn sie verdrängen heimische Tier- und Pflanzenarten und schaden so der Artenvielfalt.

Der Rote Amerikanische Sumpfkrebs

Seit einiger Zeit treibt im Berliner Tiergarten der Rote Amerikanische Sumpfkrebs sein Unwesen. Vor allem nach heftigen Regenschauern kommen einem die kleinen Tierchen auf den Spazierwegen entgegen. Im Frühjahr 2018 wird der Rote Amerikanische Sumpfkrebs zum Fang freigegeben. Denn im Südosten der USA gilt er als Delikatesse, etwas, dass Lukas Bosch sich zu eigen macht.

Seit einiger Zeit verarbeitet er mit seiner Firma „Holycrab!“ invasive Tier- und Pflanzenarten zu unterschiedlichsten Gerichten. Von der „Berlin Crab Roll“ über „Pasta Frutti die Plage“ bis hin zu einem „hyperlokalen Krebsfond“, der bald sogar in Supermarktregalen stehen könnte.

Über seine Idee, die zugegebenermaßen zunächst etwas gewöhnungsbedürftig klingt, spricht Lukas Bosch mit detektor.fm-Moderator Christian Bollert im Bonus-Track zum aktuellen brand eins Magazin zum Hören.

Das brand eins Magazin zum Hören | BONUS: Holycrab! 21:09

Das brand eins Magazin zum Hören

Hervorragende Recherchen. Spannende Geschichten. Großartige Porträts und echte Einblicke. brand eins steht für ausgezeichneten Journalismus.

Das beste Wirtschaftsmagazin Deutschlands gibt’s auch zum Hören. Immer sonntags ab 11 Uhr auf detektor.fm und natürlich als Podcast (u. a. Apple Podcasts, Deezer, Google Podcasts, Spotify).

brandeins Magazin - Das Wirtschaftsmagazin zum Hören.

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen