brand eins Podcast | Schwerpunkt „Personal“

Freiheit vs. Kontrolle

02.09.2018

Wie tickt das Personal der Zukunft? Was hat ein gutes Team wirklich mit einem Orchester gemeinsam? Wann schadet Freiheit dem unternehmerischen Erfolg? Antworten im neuen brand eins Podcast.

„Gut“ ist das Stichwort

Die Harmonie innerhalb eines Teams ist vielleicht nirgendwo so direkt spür- und hörbar wie in einem Orchester. Es heißt nicht umsonst bei Teams und Personal „eingespielt wie ein gutes Orchester“. Bei diesem Vergleich kommt es auf das „gut“ an, erklärt Albert Schmitt, Geschäftsführer der Deutschen Kammerphilarmonie in Bremen. Die Deutsche Kammerphilarmonie gehört zu den erfolgreichsten deutschen Orchestern. Und das obwohl das Orchester vor einiger Zeit noch hoch verschuldet kurz vor dem Aus gestanden hat.

Davon ist mittlerweile nichts mehr zu spüren. Albert Schmitt und sein Team haben das Orchester ganz bewusst zu einem Unternehmen umgebaut. Was das konkret bedeutet und was sich klassische Wirtschaftsunternehmen von der Arbeitsweise der Kammerphilarmonie abschauen können, erklärt Albert Schmitt in der aktuellen brand eins im Artikel „Perfektion reicht nicht“ von Lisa Goldmann.


Logo VLH

Das brand eins-Magazin zum Hören wird präsentiert von VLH.


Personal-Experiment gescheitert

Wie viel Freiheit ist möglich? Wie viel Kontrolle nötig? Diese Frage stellt sich wahrscheinlich jede Unternehmerin und jeder Unternehmer irgendwann. Spätestens wenn es darum geht, ein Team aufzubauen und zu leiten. Morris Hebecker hat sich diese Frage in seiner Karriere schon mehrfach gestellt und sich konsequent für Freiheit entschieden. Bei seinem Unternehmen Brighter Games ist er damit „grandios gescheitert“, sagt er. Zusammen mit seinem Kollegen Paul Kostolnik entwickelt er inzwischen sehr erfolgreich Anwendungen für VR-Brillen. Auch bei Ingman Interactive schreiben sie Freiheit groß und hier funktioniert’s.

Was machen Paul Kostolnik und Morris Hebecker jetzt anders als damals bei Brighter Games. Und wie viel Kontrolle ist nötig, um effizient arbeiten zu können? Susanne Schäfer widmet sich diesen Fragen in ihrem Text „Ein grandios gescheitertes Experiment“.

„Generation Z“ will mehr

Wenig Überstunden, viel Zeit für Freunde und Familie. Einen Job, der erfüllt und gleichzeitig Sicherheit bietet. Die Ansprüche der Generation Z sind hoch, aber sie scheinen nicht zu hoch zu sein. Immer mehr Unternehmen lassen sich Dinge einfallen, um junge Menschen für sich zu gewinnen und als Personal an sich zu binden. Teilzeit-Stellen und Büros mit Wohlfühlatmosphäre sind da nur der Anfang. Die jungen Leute werden gebraucht und es gibt bei weitem nicht genug.

Die Generation Z verändert die Wirtschaft. Wie? Das beschreibt brand eins-Autorin Sophie Burfeind in der aktuellen Ausgabe im Text „Erst das Vergnügen, dann die Arbeit“.

Die brand eins-Redaktion

Vorstands-Mitglieder in Deutschland nehmen im Durchschnitt an 37 Sitzungen pro Woche teil. In der brand eins-Redaktion sind es aus Sicht von Jens Bergmann deutlich weniger. Laut dem stellvertretenden brand eins-Chefredakteur lebt die Redaktion auch das Bonmot „Journalismus ist Quatschen auf dem Flur“. Ob auf dem Flur oder in der Küche: es wird viel gelacht, erzählt er. Und das mache auch die Wohlfühl-Atmosphäre in der brand eins-Redaktion aus.

Warum scheinbar immer mehr Unternehmen Wert darauf legen, dass sich ihr Personal besonders wohl fühlt, und wieso der Designer Ji Lee das Gesicht dieser brand eins-Ausgabe geworden ist, verrät Jens Bergmann im Gespräch mit detektor.fm-Moderator Christian Bollert.

Musik: Scott Buckley – Elementary (CC BY 4.0)


Das brand eins Magazin zum Hören

Hervorragende Recherchen. Spannende Geschichten. Großartige Portraits und echte Einblicke. brand eins steht für ausgezeichneten Journalismus.

Das beste Wirtschaftsmagazin Deutschlands gibt’s auch zum Hören. Immer sonntags ab 11 Uhr auf detektor.fm und natürlich als Podcast (u.a. Apple Podcasts, Deezer, Google Podcasts, Spotify).

brandeins Magazin - Das Wirtschaftsmagazin zum Hören.

brand eins Magazin – Das Wirtschaftsmagazin


Anzeige

Das „brand eins-Magazin zum Hören“ wird präsentiert von der VLH, Deutschlands größtem Lohnsteuerhilfeverein.

In rund 3 000 Beratungsstellen bundesweit erstellt die VLH nicht nur Ihre Einkommensteuererklärung, sondern übernimmt auch die Kommunikation mit dem Finanzamt, prüft Ihren Steuerbescheid und legt im Zweifel Einspruch für Sie ein. Weitere Informationen finden Sie unter vlh.de.


Weiterhören: Die Playlist zum Schwerpunkt „Personal“