Das brand eins Magazin zum Hören | Schwerpunkt „Lernen“

Von Menschen und Maschinen

03.09.2017

Parteien punkten im Wahlkampf gerne mit dem Thema Bildung. Konkret wird es dabei eher selten. Wie aber sieht gutes Lernen heute aus? Antworten liefert das aktuelle brand eins Magazin.

Zweiter Frühling für E-Learning?

An vielen Universitäten hat man vor ein paar Jahren noch Angst vor dem E-Learning gehabt. Jetzt sieht es so aus, als gäbe es bald nur noch zehn große Universitäten und alle lernen digital? Einer der Visionäre ist damals Sebastian Thrun gewesen. Der ehemalige Stanford-Professor entwickelt bereits seit 2002 virtuelle Lehrangebote und lässt Lernende aus der ganzen Welt daran teilhaben. Vor allem sein Unternehmen „Udacity“ sorgt bei E-Learning-Fans und Investoren für Begeisterung.

Einige Beobachter dachten zwischenzeitlich, der E-Learning-Hype sei wieder vorbei. Doch heute interessieren sich vor allem große IT-Konzerne und deutsche Medienhäuser wie Bertelsmann für virtuelle Lehrkonzepte. Allein im Jahr 2015 machten Firmen damit weltweit 165 Milliarden US-Dollar Umsatz. Dirk Böttcher schaut sich im aktuellen brand eins-Magazin in seinem Text „Kein Bock auf MOOC“ das Thema genauer an.

Lernen beginnt früher, als vermutet

Wenn Kinder früh lernen sollen, spielen Erzieher und Pädagogen eine entscheidende Rolle. Tanja Jungmann von der Universität Rostock beschäftigt sich mit der Frage, wie das gelingen kann. Sie gilt als eine der führenden Experten für frühkindliche Bildung. Für sie beginnt Lernen schon bei den ganz Kleinen und muss deshalb auch schon hier durch geschultes Personal gefördert werden. Im Text „Ran an die Synapsen“ kommt Tanja Jungmann zu Wort. Im brand eins-Magazin zum Hören können Sie noch mehr von ihr erfahren.

brand-eins-Monatswidget_Lernen

Mensch vs. künstliche Intelligenz

Witzige und vor allem falsche Übersetzungen können lustig sein. Häufig entdeckt man sie in kryptischen Gebrauchsanweisungen. Noch vor ein paar Jahren dachten viele, bald werden Maschinen alles besser übersetzen als wir Menschen. Die künstliche Intelligenz werde schon bald nahezu perfekt sein. Doch auch Maschinen sind nicht fehlerlos und es wird noch lange dauern, bis sie auch nur annähernd so viel können wie Menschen. Warum das so ist, erklärt der Autor Peter Lau in seinem Text „Die Katze schläft“ am Beispiel von Übersetzungen.

Lernen mit dem brand eins-Magazin

Im aktuellen brand eins-Magazin gibt es noch viele weitere Einsichten, Gedanken und Impulse zum Thema Lernen. Der stellvertretende Chefredakteur Jens Bergmann spricht über einige besonders bemerkenswerte im Gespräch mit detektor.fm-Moderator Christian Bollert.


Das brand eins Magazin zum Hören

Hervorragende Recherchen. Spannende Geschichten. Großartige Portraits und echte Einblicke. brand eins steht für ausgezeichneten Journalismus.

Das beste Wirtschaftsmagazin Deutschlands gibt’s auch zum Hören. Immer sonntags ab 11 Uhr auf detektor.fm und natürlich als Podcast (u.a. Apple Podcasts, Deezer, Spotify).

brandeins Magazin - Das Wirtschaftsmagazin zum Hören.

brand eins Magazin – Das Wirtschaftsmagazin


Weiterhören: Die Playlist zum „Bildung“