Demografie: Arbeitsmarkt muss angepasst werden

27.07.2012

Die Geburtenrate ist niedrig wie nie, die Rate der Zuwanderer wächst. Die veränderte Bevölkerungsentwicklung stellt den deutschen Arbeitsmarkt vor eine Herausforderung.

2011 sind in Deutschland so wenige Kinder wie nie zuvor geboren worden.  Foto: © Paul Zinken /dapd

sagt, Unternehmer müssten in Zukunft innovativer sein, wenn sie dem demografischen Wandel trotzen wollen.Hans-Jürgen Dorrsagt, Unternehmer müssten in Zukunft innovativer sein, wenn sie dem demografischen Wandel trotzen wollen. 

Der demografische Wandel klopft immer lauter an die Tür: Die wenigsten Geburten in der Geschichte Deutschlands und die Halbierung der Anzahl von Auszubildenden in Ostdeutschland sind da nur Vorläufer.

Trotz weniger Geburten, wächst Deutschlands Bevölkerung momentan. Der Grund hierfür ist die steigende Zuwanderung.  Müssen deshalb nun Migranten die Tragfähigkeit unseres Sozialsystems retten?

Darüber und wie der deutsche Arbeitsmarkt mit den Folgen der veränderten Altersstruktur umgehen sollte, darüber haben wir mit Hans-Jürgen Dorr gesprochen. Er ist Vorsitzender des Vereins für Demografie-Experten.

Demographischer Wandel und die Folgen für den Arbeitsmarkt