Deutsche Bahn zwitschert schon seit einem Jahr

18.06.2012

Die Deutsche Bahn antwortet seit mehr als einem Jahr auf Fragen per Twitter. Derzeit sind die Nutzer nicht immer zufrieden mit diesem Service.

Wer genervt ist von der Bahn, kann seinem Ärger bei Twitter Luft machen.

Der Kurznachrichtendienst Twitter ist mittlerweile in aller Munde. Präsident Obama twittert, Lady Gaga schreibt bei Twitter und in Deutschland veröffentlicht Regierungssprecher Steffen Seibert regelmäßig kurze Meldungen in diesem sozialen Netzwerk.
Inzwischen ist Twitter auch von vielen Unternehmen als wichtiger Kommunikationskanal erkannt worden, so auch für den Deutsche Bahn Konzern. Seit etwas mehr als einem Jahr können Bahnfahrer nun dort auch ganz direkt mit der Bahn kommunizieren. Mit dem Kürzel DB_Bahn beantworten 14 Menschen aus dem sogenannten Dialog-Team Fragen der Reisenden.

Während die Idee eines Twitter-Teams insgesamt positiv in der Netzwelt aufgenommen wurde, wird immer wieder kritisiert, dass die Mitarbeiter die Probleme nicht wirklich lösen.
Wir sprechen über die Erfahrungen von einem Jahr Twitter für den Großkonzern Deutsche Bahn mit Jens Appelt. Er ist Leiter Social Media des Konzerns.

Jens Appelt darüber, wie Twitter von den Nutzern angenommen wird.