Deutscher Fußball Bund gegen Supermarktkette Real

Wem gehört der Bundesadler?

25.07.2014

Der Adler im Logo des DFB ist der Bundesadler. Deswegen ist er nicht geschützt und jeder darf ihn nutzen. Das hätte zumindest die Supermarktkette Real gerne und klagt deshalb gegen den DFB.

Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Herren ist zum vierten Mal Weltmeister. Neben dem Jubel über den Titel, kann sich der Deutsche Fußball Bund noch einmal freuen:

Denn der vierte Weltmeistertitel bringt einen vierten Stern auf die Trikots der Spieler. Das bedeutet, dass Fans auf der ganzen Welt Geld für neue Trikots ausgeben werden. Von diesem Geld möchte wiederum möchte die Supermarktkette Real einen Teil abhaben.

Der Adler ist ein Hoheitszeichen

Deshalb würde Real gerne Trikots mit dem Logo des DFB verkaufen. Doch das Logo ist geschützt. Zu Unrecht, ist Real überzeugt. Denn der Adler im Logo ist der deutsche Bundesadler, somit ein staatliches Hoheitszeichen. Staatliche Hoheitszeichen können nicht geschützt werden.

Real möchte nun, dass das Deutsche Patent- und Markenamt die Marke löscht. Ob das so einfach möglich und ob es überhaupt sinnvoll ist, das haben wir uns von Tobias Bier erklären lassen. Er ist Anwalt für Marken-, Design- und Urheberrecht aus Hamburg.

Tobias Bier BBSWir können davon ausgehen, dass die Bundesrepublik dem DFB auch nachträglich eine Genehmigung erteilen wird, den Bundesadler zu führen und zu schützen.Tobias BierRechtsanwalt für Marken-, Design- und Urheberrecht