Deutschlands Mittelschicht schrumpft: Wird damit die Kluft zwischen Arm und Reich größer?

03.08.2012

Die Mittelschicht in Deutschland gibt zunehmend Grund zu Sorgen. Sie schrumpft seit Jahren - und ist für ein funktionierendes Sozialgefüge doch so wichtig. Die Folgen könnten dramatisch werden - warnen Wissenschaftler

Während die Kassen bei den oberen Schichten immer voller werden, hat es die Mittelschicht zunehmend schwerer. © David Hecker/dapd

Steffen Mau - Lebenschancen: Wohin driftet die Mittelschicht?

Lebenschancen: Wohin driftet die Mittelschicht?

Steffen Mau

(Suhrkamp, bereits erschienen)

Seit Jahren schrumpft die Mittelschicht in Deutschland. Problematisch ist dies vorallem, wenn immer mehr Menschen aus dieser Schicht nach unten abrutschen. Das ist in Deutschland zunehmend der Fall.

Allein seit dem Jahr 2000 nahm die Mittelschicht um 4,5 Millionen Menschen ab. Immer mehr Bürger können zudem vom erwirtschafteten Einkommen kaum leben, sind aber meist auch zu schlecht qualifiziert, um in höhere Einkommensklassen aufsteigen zu können.

So macht sich auch eine zunehmende Verunsicherung in der Bevölkerung breit. Der Soziologe Steffen Mau ist Professor an der Universität Bremen. Er erklärt in seinem Buch „Lebenschancen – Wohin driftet die Mittelschicht?“ die Effekte für die Gesellschaft – und vorab im Gespräch bei detektor.fm.