Die USA sind Chinas größter Schuldner und bester Kunde

08.03.2011

Die USA haben 14 Billionen Staatsschulden - ein Zehntel davon allein an China. Ein Expertengespräch über das Prinzip Staatsverschuldung.

Eine Schuldenuhr in New York gibt Auskunft über die offizielle Schuldensumme der USA. Die ist seit Aufnahme des Bildes um 3 Billionen Dollar gestiegen. © Rafiq Phillips, flickr.com

ist Professor für Makroökonomie und seit Anfang 2008 Leiter der Abteilung Konjunktur am DIW Berlin.Christian Dregerist Professor für Makroökonomie und seit Anfang 2008 Leiter der Abteilung Konjunktur am DIW Berlin. 

Knapp 2000 Milliarden Euro Miese. Das sind fast 2 Billionen, ausgeschrieben: 2.000.000.000.000 Euro. So hoch ist die deutsche Staatsverschuldung. Aber es geht noch schlimmer: Die USA haben ganze 14 Billionen Dollar (14.222.062.000.000 $) aufgetürmt. Fast ein Zehntel davon schuldet die Wirtschaftsmacht der Volksrepublik China. Das überrascht, sind die Chinesen doch eigentlich Kommunisten und haben mit dem Kapitalismus der Amerikaner wenig am Hut. Wie das System Staatsverschuldung funktioniert und warum sich Staaten ihre Schulden nicht gegenseitig aufrechnen können, darüber haben wir mit Christian Dreger vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung gesprochen.