EEX versteigert ab 2010 CO²-Zertifikate

31.12.2009

Seit 2005 werden an der Energiebörse EEX CO²-Zertifikate gehandelt. Die Papiere berechtigen den Besitzer die Umwelt mit CO² zu verschmutzen. Ab 2010 werden die Zertifikate nun auch versteigert.

-

Die Versteigerung von CO²-Zertifikaten soll den Ausstoß von CO² reduzieren.

Bisher wurden an der EEX nur Verschmutzungsrechte gehandelt, die Unternehmen durch sparsamen Umgang mit dem Austoß von CO² erhalten haben. Ab 2010 wird nun begonnen einen Teil der Zertifikate zu versteigern. Dieser Anteil steigt bis 2025 stufenweise auf 100 Prozent. Bis dahin schenkt der Staat der Industrie einen Teil der Verschmutzungsrechte. Hören Sie hier den Beitrag von Jochen Dreier.